Fußball

Dhünn: Bemühen bleibt unbelohnt

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Wermelskirchener verlieren 0:3 beim TSV Urdenbach.

Wermelskirchen. Es gibt sie. Diese Tage, an denen es einfach nicht läuft. Einen solchen gebrauchten Sonntag erlebte der SSV Dhünn bei der 0:3 (0:1)-Niederlage beim TSV Urdenbach. „Irgendwann merkt man, dass es nicht klappt“, erklärte SSV-Trainer Kristian Fischer. Die Partie war vor der Pause lange ausgeglichen. Dann landete der Ball nach einem Freistoß aus dem Halbfeld auf dem Kopf eines TSV-Spielers, der nach 28 Minuten zum 1:0 einnickte. Nach der Pause erarbeiteten sich die Dhünner einige Chancen, die allesamt vergeben wurden. So traf Christian Nippel nur die Latte. Die Gastgeber erhöhten schließlich per Foulelfmeter auf 2:0 (65.). Aber auch dann steckte der SSV nicht auf, sein Bemühen blieb allerdings unbelohnt. Anders die Urdenbacher, die rund zehn Minuten vor dem Abpfiff schließlich den Schlusspunkt setzten. pk

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare