Prellball

Deutsche Meisterschaft und Pokal fallen aus

Endlich wieder im Wettkampfmodus: Annika Köthe, Marlene Wenzlokat, Christina Köthe und Nina Mörch (v.l.). Foto: CMK
+
Endlich wieder im Wettkampfmodus: Annika Köthe, Marlene Wenzlokat, Christina Köthe und Nina Mörch (v.l.).
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

TVW-Prellballer setzen auf Turniere.

Auch hinter den Frauen des Prellball-Bundesligisten TV Winterhagen liegen harte Tage des Verzichts. Corona hat nicht alle, aber doch ganz viele sportliche Pläne ausgehebelt. Deutsche Meisterschaften? Sind ausgefallen. Deutschlandpokal? Hat ebenfalls nicht stattgefunden. Umso erfreuter waren Marlene Wenzlokat, Nina Mörch, Annika und Christina Köthe, dass der TB Essen-Haarzopf ein Turnier ausgerichtet hat und der TVW zu den Teilnehmern gehörte.

Das speziell für diese Veranstaltung entwickelte Hygienekonzept beinhaltete unter anderem fest zugewiesene Plätze für die einzelnen Mannschaften, viel Abstand zwischen den Feldern, eine Maskenpflicht für die Schiedsrichter und jede Menge Eigenverantwortung aller Mitwirkenden. Vorweg: Alle hielten sich an die Maßnahmen und hatten viel Freude daran, sich endlich wieder wettkampfmäßig zu messen.

Das galt auch für den TV Winterhagen, der am Ende des Tages drei gewonnene Spiele, ein Unentschieden und zwei verlorene Partien für sich verbuchen konnte. Obwohl es wegen eines verlorenen Kreuzspiels letztlich „nur“ zu Rang zehn reichte, zeigte sich Trainerin Susanne Köthe zufrieden: „Nach der langen Pause haben die Mädels schon wieder sehr schöne Spielzüge gezeigt, auf welche sich aufbauen lässt.“

Um den Prellballsport auch ohne Meisterschaft am Leben zu halten, sollen weitere Turniere folgen. Besondere Freude bereitet dem TVW gerade, dass auch die Kleinsten (8 bis 11 Jahre) wieder im Training sind. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

FCR zieht sich den Schuh des Favoriten an
FCR zieht sich den Schuh des Favoriten an
FCR zieht sich den Schuh des Favoriten an
Lüttringhausener halten mit dem Spitzenreiter Schritt
Lüttringhausener halten mit dem Spitzenreiter Schritt
Lüttringhausener halten mit dem Spitzenreiter Schritt
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand

Kommentare