Fußball

Derby-Erinnerung sorgt für Respekt

  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Fußball-Bezirksliga

Von Fabian Herzog

SSV Bergisch Born – SC Ayyildiz Remscheid (So., 15.15 Uhr). Die Ausgangslage des Derbys ist vermeintlich klar. Die Gastgeber mischen auch vor dem letzten Spiel des Jahres ganz oben in der Tabelle mit, während Ayyildiz zuletzt zwar durch das 4:1 gegen Langenfeld durchatmen konnte, aber weiter in den Abstiegskampf verwickelt ist.

Doch der Rückblick auf die Hinrunde zeigt, was im Fußball möglich ist. Da holte der SCA einen 0:2- und 2:3-Rückstand auf, erkämpfte sich in der Nachspielzeit noch ein 3:3. „Es wäre schön, wenn wir wieder etwas mitnehmen könnten“, sagt Ayyildiz-Coach Axel Kilz, der keine Ausfälle zu beklagen hat. Auch die Borner gehen ohne größere Personalsorgen ins Derby. Carmelo Salpetro ist gelb-rot-gesperrt, dafür kehrt Ruben Schmitz-Heinen ins Team zurück. Trainer Tim Janowski weiß um „die Offensivqualität“ und warnt: „Wir wollen uns nicht den nächsten Patzer leisten.“

SF Baumberg II – Dabringhauser TV (So., 15 Uhr). Für den DTV endet das Jahr mit einem brutal wichtigen Spiel. Im Duell des Tabellen-13. beim punktgleichen -14. könnten die Gäste mit einem Sieg den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze herstellen. „Fürs Gefühl wäre das super“,, findet Trainer Patrick Grün, der wieder auf seine etatmäßige Innenverteidigung mit Kapitän Cedric Haldenwang und Finn Pannack zurückgreifen kann. Die Form spricht gegen die Baumberger, die seit dem 4. September auf einen Sieg warten und seitdem nur einen Punkt geholt haben.

SC 08 Radevormwald – 1. Spvg. Solingen-Wald 03 (So., 15.15 Uhr, Kollenberg). Nach der 3:4-Niederlage beim Schlusslicht in Burscheid, die Trainer Zdenko Kosanovic auch nach über einer Woche als „unfassbar“ bezeichnet, wartet auf die Bergstädter wieder eine komplett andere Herausforderung. Die Solinger waren für viele der Topfavorit auf den Titel, haben als Fünfter aktuell aber schon sechs Zähler Rückstand auf die Spitze. „Wir können alle in dieser Liga ärgern“, sagt der Coach. „Aber eben auch uns selbst.“

SV Solingen – BV Burscheid (So., 15.30 Uhr). Auch der Gegner des BVB gehört zu den Schwergewichten der Liga, strebt nach der Fusion von VfB und Britannia Solingen als derzeit Vierter die Rückkehr in die Landesliga an. Dem stellt sich der Tabellenletzte mit unverändertem Personal – also auch wieder mit Unterstützung der „Montagsmaler“. „Für den BVB tun wir halt alles“, sagt Geschäftsführer Christian Haas, der der Hobbytruppe ebenfalls angehört und klarstellt: „Alte Herren sind wir nicht.“

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Die Oberbergischen stehen vor einer Riesenchance
Die Oberbergischen stehen vor einer Riesenchance
Die Oberbergischen stehen vor einer Riesenchance
IGR ist gewarnt, aber ein Sieg ist fest eingeplant
IGR ist gewarnt, aber ein Sieg ist fest eingeplant
TS Struck stellt sich neu für die Zukunft auf
TS Struck stellt sich neu für die Zukunft auf
TS Struck stellt sich neu für die Zukunft auf

Kommentare