Handball

Derby birgt emotionale Ansteckungsgefahr

Auf Hückeswagener Gegenwehr können sich Kevin Breuer (am Ball) und die HSG Rade/Herbeck definitiv einstellen.Archivfoto: batte
+
Auf Hückeswagener Gegenwehr können sich Kevin Breuer (am Ball) und die HSG Rade/Herbeck definitiv einstellen.

Handball-Landesliga: ATV empfängt Rade/Herbeck – WTV darf wieder ran, HGR II nicht.

Von Lars Hepp

Wermelskirchener TV – Cronenberger TG II (Sa., 16 Uhr, Mehrzweck-Halle, Dabringhausen). Nach den jüngsten Spielausfällen brennen die Wermelskirchener auf das Heimspiel gegen die Cronenberger Zweitvertretung. „Wir müssen jetzt wieder in den Rhythmus finden. Meine Jungs sind im Moment aber schon gut drauf, und das wollen wir wieder in Punkte ummünzen“, sagt Trainer Jacek Krajnik. Für den WTV sind die beiden anstehenden Duelle gegen Cronenberg und Mettmann Sport II absolut lösbare Aufgaben, damit hätte sich das Team dann auch im vorderen Drittel behauptet. Bis auf die Studenten Kevin Siebert und Daniel Jaschinski stehen alle Akteure für einen Einsatz bereit.

ATV Hückeswagen – HSG Rade/Herbeck (Sa., 19 Uhr, Sporthalle Brunsbachtal). Von Woche zu Woche verzerrt sich die Tabelle im Moment mehr, manche Mannschaften haben schon sechs Partien absolviert, andere erst drei. Mit fünf Siegen aus fünf Partien stehen die Handballer aus Radevormwald aber vollkommen zurecht auf Rang eins. „Wir wollen in Hückeswagen unsere Serie unbedingt ausbauen. Wir müssen unser Spiel durchziehen und dürfen uns nicht von den typischen Emotionen im Derby anstecken lassen“, erklärt Spielertrainer Roman Warland, der einzig auf Linkshänder Danyon Jänichen (gebrochenes Handgelenk) verzichten muss.

Für Hückeswagens Trainer Bernd Mettler sind die Gäste in jedem Fall auch der Favorit, dennoch will sich der ATV gerade zu Hause zerreißen. „Aufgrund der aktuellen Situation werden leider nicht so viele Zuschauer kommen wie gewöhnlich“, meint Mettler. Weiterhin ausfallen werden Matthias Wilhelmy und Lion Küppers.

HSG Bergische Panther III - HG Remscheid II. Das Nachbarschaftsduell wurde kurzfristig abgesagt. Grund dafür sind die weiterhin hohen Infektions-Zahlen im Remscheider Stadtgebiet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Rollhockey: IGR-Pokalgegner stehen fest
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren

Kommentare