Handball

Der VfL sollte gewarnt sein

Gummersbach in Dormagen

Der VfL Gummersbach ist daheim stärker als auswärts. Das weiß man beim Tabellenführer der 2. Handball-Bundesliga und geht mit dem entsprechenden Respekt ins Spiel beim TSV Bayer Dormagen, das an diesem Mittwoch um 19.30 Uhr stattfindet. Die Rheinländer haben zuletzt im Abstiegskampf imponierend gepunktet und sich damit über den Strich gespielt. Entsprechend gewarnt ist man beim VfL, dessen Linksaußen Raul Santos sagt: „Dormagen wird viel investieren. Wir müssen unseren Job machen und unsere Stärken ausspielen.“ Kapitän Timm Schneider leidet unter einer Zerrung. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gebeutelte Strucker treten zum Spiel bei TuRa Süd nicht an
Gebeutelte Strucker treten zum Spiel bei TuRa Süd nicht an
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
In Essen gibt´s diesmal nur Magerkost
Spitzenreiter Born bleibt am Drücker
Spitzenreiter Born bleibt am Drücker
Spitzenreiter Born bleibt am Drücker
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II
Schockmoment beim Spiel zwischen HSG und HGR II

Kommentare