Türchen 17

Adventskalender: Der Lenz spielt immer da, wo man ihn dringend braucht

Die 17 ist seine Nummer. Luca Lenz wäre aber auch mit jeder anderen Zahl auf dem Rücken glücklich. Foto: lal
+
Die 17 ist seine Nummer. Luca Lenz wäre aber auch mit jeder anderen Zahl auf dem Rücken glücklich.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Türchen Nummer 17 im Rückennummer-Adventskalender des RGA-Sports mit dem Fußballer des SC Ayyildiz

Von Andreas Dach

Er ist bescheiden. Sehr sogar. „Tore“, versichert Luca Alessio Lenz glaubhaft, „sind mir relativ egal.“ Der Offensivspieler des Fußball-Bezirksligisten SC Ayyildiz ergänzt: „Für mich steht im Vordergrund, dass die Mannschaft erfolgreich ist.“ Sieben Treffer hat der Wuppertaler in dieser Spielzeit bislang erzielt. Und gehört damit zu den besten Torschützen des Kreises Remscheid auf Bezirksliga-Ebene.

Seit drei Jahren spielt Lenz für den SCA. Bereut hat er seinen Wechsel zum Honsberg nicht eine Sekunde. Auch jetzt nicht, da es für die Remscheider schlechter läuft, als man dies geplant hatte. „Wir haben das als Team verbockt“, betont Lenz. „Dann müssen wir das auch wieder gerade rücken.“ Worte, mit denen er Angebote von anderen Clubs im Keim erstickt. Der Stürmer, der die Rückennummer 17 auf dem Trikot trägt, legt sich fest: „In diesem Winter gehe ich auf keinen Fall weg. Was mal in einem halben Jahr oder einem Jahr ist, wird man sehen.“

Türchen 17.

Nachvollziehbar, dass einige Clubs der Region auf Lenz aufmerksam geworden ist. Er liefert regelmäßig: Tore, Einsatz und Schnelligkeit. Eine Kombination, die begehrt ist. Als es mit seinem Stammclub SV Jägerhaus-Linde, wo er als Kind auch mit dem Fußballspielen begonnen hatte, vor drei Jahren bergab ging, griff Ayyildiz zu. „Es ist für mich ja nicht weit dorthin“, erklärt der 24-Jährige, der im Wuppertaler Stadtteil Ronsdorf zu Hause ist. Weil er zu dem Zeitpunkt noch keinen Führerschein hatte, war er dankbar, dass ihn Mitspieler wie Recep Kalkavan, Enes Gün oder andere mit zum Honsberg nahmen. Inzwischen ist er längst selbst im Besitz des „Lappens“ – die Fahrgemeinschaften haben aber Bestand. Nur dass er inzwischen manchmal selbst hinter dem Steuer sitzt.

Kommen wir zur 17, seiner Rückennummer auf dem Trikot. Spektakuläre Gründe, die dafür gesorgt haben, dass er diese Zahl auf dem Rücken trägt? Danach sucht man vergeblich. Sie war damals gerade frei. „Und“ – jetzt kommt der bescheidene Ansatz beim Leistungsträger des SCA wieder durch – „am wichtigsten ist doch die Person, die im Trikot steckt.“ Bei Jägerhaus hatte er die 7 getragen, jetzt ist zusätzlich noch eine 1 davor. Nebensächlichkeiten. Mehr nicht.

Beim SC Ayyildiz fühlt er sich bestens aufgehoben. Für Trainer Erdal Demir findet er nur lobende Worte: „Er macht das perfekt und nimmt sich für jeden Einzelnen Zeit. Mal spricht er als Freund mit Dir, mal als Trainer.“ Auch den Mannschaftskreis weiß Lenz sehr zu schätzen: „Die Mitspieler haben mich von Beginn an gut aufgenommen. Wir haben viel Spaß zusammen.“

Bleibt noch die Frage nach seiner Lieblingsposition. „Das offensive linke Mittelfeld gefällt mir am besten“, sagt der gelernte Gebäudereiniger, der inzwischen als Kaufmann für Dialog-Marketing tätig ist. „Aber wenn der Trainer mich nach hinten links stellt, spiele ich da mit genauso viel Herz.“ Einmal bescheiden, immer bescheiden . . .

Serie

In unserem Rückennummer-Adventskalender kamen bislang der Reihe nach die Fußballer Sebastian Weber (SV 09/35), Yusuf Kaya (Dabringhauser TV) und Antonio Angelov (FC Remscheid), Handballer Jens Reinarz (Bergische Panther), Erik August von Fußball-Bezirksligist VfB Marathon), Moritz Mettler von Handball-Landesligist ATV Hückeswagen, Fußballer Dennis Dossmann (Bergisch Born II), Footballer Tommy Le, Handballer Ben Vornehm (Bergische Panther II), Anis Geus vom Fußball-Bezirksligisten SSV Bergisch Born, Max Richter von Rollhockey-Bundesligist IGR Remscheid, Fußballerin Melina Stratemeyer (SG Hackenberg), Handballerin Anke Görke (Lüttringhauser TV) und Handballerin Alina Eigenbrod (Wermelskirchener TV II) vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

TVH: Aufstieg dokumentiert Darts-Boom
TVH: Aufstieg dokumentiert Darts-Boom
TVH: Aufstieg dokumentiert Darts-Boom
Aufbruchstimmung soll die TS Struck II beflügeln
Aufbruchstimmung soll die TS Struck II beflügeln
Aufbruchstimmung soll die TS Struck II beflügeln
Gewaltbereitschaft hat neues Level erreicht
Gewaltbereitschaft hat neues Level erreicht
Gewaltbereitschaft hat neues Level erreicht
Tarantino nicht mehr im Amt
Tarantino nicht mehr im Amt

Kommentare