Judo

Der JCW räumt in Lünen so richtig ab

Katrin Seide (r.) war sehr Stolz auf die Leistungen, die Luke Cabecana, Julius Glaser, Phil Cabecana, Hannah Gluaner, Emma Becker und Ida von Grünberg (v. l.) beim Landesturnier zeigten.
+
Katrin Seide (r.) war sehr Stolz auf die Leistungen, die Luke Cabecana, Julius Glaser, Phil Cabecana, Hannah Gluaner, Emma Becker und Ida von Grünberg (v. l.) beim Landesturnier zeigten.

Nachwuchs aus Wermelskirchen beim Landeseinzelturnier in Lünen.

Von diesen Erfolgen werden sie beim JC Wermelskirchen noch lange reden und natürlich auch zehren. Beim Landeseinzelturnier, das am vergangenen Wochenende in Lünen stattfand, hat der JCW-Nachwuchs ordentlich abgeräumt. Sieben Kämpferinnen und Kämpfer waren am Start, gewannen fünf Gold- sowie eine Silbermedaille und belegten einen fünften Platz. „Das ist ein gigantisches Ergebnis auf Landesebene“, betonte JCW-Trainerin Katrin Seide, die ob der Ergebnisse schier aus dem Häuschen war und ergänzte: „Wahrscheinlich sind wir damit auch der erfolgreichste Verein der Veranstaltung gewesen.“

Die Siegesserie begann gleich am ersten Tag in der U17. Da trumpfte Julius Glaser in der Gewichtsklasse bis 46 Kilogramm groß auf, war in vier Kämpfen nie in Gefahr und feierte einen souveränen Turniersieg. Im Anschluss überzeugte auch Emma Becker (-52 kg). Sie beeindruckte in ihren siegreichen Kämpfen auch damit, dass sie sich die neuen Kampfregeln in der höheren Altersklasse gleich zunutze machte und damit den Grundstein für den Titel legte. Überzeugend auch der Auftritt von Carolin Scheida (-40 kg). Sie steigerte sich von Kampf zu Kampf und gewann Gold.

In der U20 war Luke Cabecana (-60 kg) im Einsatz. Dabei wurde er auch in seiner neuen Gewichtsklasse der Favoritenrolle gerecht. Der Auftritt in Lünen mit dem Titelgewinn war für ihn zudem eine gelungene Generalprobe für die Deutsche Meisterschaft. Für die Teilnahme ist Cabecana vom Landestrainer bereits gesetzt worden.

Drei JCW-Judoka waren am Sonntag bei der U14 im Einsatz. Für den fünften Titel sorgte dabei Hannah Glauner (-48 kg), die in vier Kämpfen siegte. Ida von Grünberg (-48 kg) belegte den fünften Rang. Phil Cabecana (-37 kg) musste sich nach starken Auftritten erst im Finale geschlagen geben. -pk-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Je öller, je döller: Bader steht oben auf Podest
Je öller, je döller: Bader steht oben auf Podest
Je öller, je döller: Bader steht oben auf Podest
Sehnke ist in schweren Unfall verwickelt
Sehnke ist in schweren Unfall verwickelt

Kommentare