Fußball

Der eingewechselte Max Esgen avanciert zum Matchwinner

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

In der Kreisliga A gibt es diesmal fünf Auswärtssiege.

Von Peter Brinkmann und Andreas Dach

SSV Dhünn II – TG Hilgen 0:1 (0:0). Ein Treffer von Besart Maliqi nach knapp einer Stunde rettete der TGH im umkämpften Nachbarschaftsduell die drei wichtigen Punkte.

SC Ayyildiz II – FC Remscheid II 0:3 (0:2). Der Aufsteiger weiß sich in der neuen Umgebung weiter gut zu behaupten. Giuseppe Campana (12.) und Lutonda Ntiti (36.) hatten bis zur Pause für die Gäste vorgelegt. Letztgenannter machte eine Viertelstunde vor Schluss alles klar.

TG Hilgen II – SG Hackenberg 1:7 (1:3). Die SGH kommt nach holprigem Start so langsam in der Saison an. Sicher in der Höhe auch begünstigt durch eine frühe rote Karte für den Gastgeber (Emre Uslu, 31.). TGH-II-Trainer Lars Hartmann sagte: „Bis dahin war die Partie einigermaßen ausgeglichen. Aber die SGH gehört auch nicht zu den Mannschaften, gegen die wir die Punkte holen müssen.“ Lataj Kreshink (17.) traf für die Hilgener, Dominik Gorselink (4.), Valentino Cucuzza (19.), Fabian Stemmer (41.), Domenic Walloschek (54./65.), Dustin Guttmann (67.) und Felice-Joel Stabile (90.) für die Gäste.

TuRa Süd – SC 08 Radevormwald II 2:4 (0:2). Ohne den urlaubenden Trainer Oliver Hippler, der von Hakan Hacisalihoglu vertreten wurde, gelang dem Gastgeber durch einen Doppelschlag von Biagio Cantelli (55./66.) der Ausgleich. Die drei Punkte nahm aber trotzdem der SC 08 II mit. Erst hatten Jo Klein (4.) und Levin Deist (40.) für die Halbzeitführung gesorgt. Später trafen noch einmal Deist (73.) und Sajjad Al Yoyohajiah (90.+4).

BV 10 Remscheid – Hastener TV 4:4 (3:2). Hamza Tissoudali (11.), Orlando Paulo Samuel (22.) und Fabio Fornarelli (28./50.) trafen für den BV 10, während Florian Leyendecker (4.), Silva Pereira (44.) und Florian Börsch (56./90.) für den HTV einnetzten.

SSV Dhünn – TS Struck 2:0 (1:0). Auf Max Esgen, der wegen seines Urlaubs nicht in der Anfangsformation gestanden hatte, kann sich der SSV verlassen: Nach 17 Minuten eingewechselt, erzielte der Dhünner per Doppelpack die Siegtreffer (35./86.). Spielertrainer Dennis Schmidt freute sich über den Erfolg, aber nicht über das Spiel: „Das war unsere bisher schlechteste Saisonleistung.“.

VfB Marathon – SSV Bergisch Born II 6:5 (1:3). Zur Torflut in Reinshagen trugen für den VfB David Lopez Aragon (31./86.), Eduard Repp (48./59./65.) und Chris Stumpf (67.) bei. Die Borner wehrten sich prächtig und trafen durch Dominic Stratemeyer (17.), Marco Koch (26./75./84.) und Tobias Gilsbach (32.).

SC Heide – SV 09/35 Wermelskirchen II 8:1 (3:1). Sam Kirschsieper eröffnete für die Gastgeber den Torreigen (13.) und ließ noch zwei weitere Treffer folgen (41./73.). Auch Nils Röser (29./68.), Marvin Tröder (49.), Theo Kruschinski (86.) und Nabil Lakraa (90.+2) trafen. Für die Gäste erzielte Tim Fresenborg lediglich den Ehrentreffer (32.).

TuRa Süd II – 1. Spvg. Remscheid 1:4 (1:1). Die ganz frühe Führung durch Jan-Hendrick Schiek (2.) reichte den Südern nicht zum Punktgewinn, da die Honsberger durch Dominik Spurlock (45.+4), Maurizio Aprile (72.), Gökhan Keserci (88.) und Emre Yenidünya (90.) zurückschlugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

RSV II ist schon gut drauf
RSV II ist schon gut drauf
RSV II ist schon gut drauf
Marathon: Röntgenlüöper in Holland
Marathon: Röntgenlüöper in Holland
Marathon: Röntgenlüöper in Holland
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Max weiß, wann es für ihn ideal passt
Max weiß, wann es für ihn ideal passt
Max weiß, wann es für ihn ideal passt

Kommentare