Mein Blick auf die Woche im Sport

Das zerfledderte Ende der Handballsaison nervt

peter.kuhlendahl@rga.de
+
peter.kuhlendahl@rga.de
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

HC BSdL steigt in die Landesliga auf. Hoffnungen auf einen störungsfreien Spielbetrieb in der Meisterschaftsrunde 2022/23.

Die Handballer des HC BSdL konnten am Dienstagabend feiern. Konkurrent HSV Gräfrath hatte in seinem Spiel in der Aufstiegsrunde gepatzt, die Remscheider ihre Begegnung gewonnen und laufen in der neuen Saison nun in der Landesliga auf. Ein paar Etagen höher in der Regionalliga, in der die HG Remscheid schon in der Sommerpause kam ist, kam es am Donnerstagabend zum Showdown. Der TV Aldekerk gewann das „Endspiel“ gegen interaktiv Handball aus Ratingen und ist damit Drittligist. Dagegen müssen die Verbandsliga-Frauen aus Radevormwald untätig am Samstagabend auf der Couch warten, wie sich der SV Wipperfürth in Essen schlägt. Im Falle eines Erfolges wären Titel und Aufstieg für die Raderinnen futsch.

Für das völlig zerfledderte Ende der Saison der Handballer, die eigentlich am vergangenen Wochenende komplett beendet sein sollte, gibt es einen Grund: die Pandemie. Corona hat für eine Flut von Nachholspielen gesorgt. Bis weit in den März hinein waren Meisterschaftsspiele reihenweise abgesagt und verschoben worden. Der Handball-Verband Niederrhein hatte dann auch reagieren müssen und allen Beteiligten die Möglichkeit eingeräumt, Nachholspiele bis Ende Mai austragen zu können. Und so finden auch in den nächsten beiden Woche noch jede Menge Begegnungen statt.

Glücklich über diese Nachspielzeit sind natürlich alle Beteiligten nicht. Beschweren sollte sich allerdings darüber keiner. So hatte man nicht nur bei einigen Absagen das Gefühl, dass es bei den Clubs nicht nur pandemiebedingte Gründe für die Verlegungen gab. Nachweise hatte der Verband irgendwann keine mehr sehen wollen.

Jetzt hoffen alle, dass die Meisterschaftsrunde 2022/23, die im September beginnt, endlich wieder eine störungsfreien Spielbetrieb zulässt. Garantien dafür gibt es indes keine. Keiner kann vorausschauen und eine Prognose abgeben, ob es im Herbst nicht doch wieder zu Problemen kommt. Aber zumindest darf man auf eine normale nächste Spielzeit hoffen.

TOP Die Handballer des HC BSdL sind endlich am Ziel. Als Juxtruppe gegründet ist der Landesliga-Aufstieg perfekt.

FLOP Warum insgesamt nur 5500 Karten für das Pokalfinale zwischen dem Wuppertaler SV und dem SV Straelen verkauft werden, verstehe wer will. Das Stadion in Duisburg bietet Platz für 31 500 Zuschauer.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
WM-Start für Lucy Jörgens
WM-Start für Lucy Jörgens
WM-Start für Lucy Jörgens

Kommentare