Bowling

Das Double geht an die Bowling Stones

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Die lange Saison endet.

Eine coronabedingt extrem lange Bowlingsaison hat nach knapp zwei Jahren jetzt endlich ihr Ende gefunden. Da es durch Lockdowns und später auch Personenbeschränkungen auf den Bahnen nicht möglich gewesen war, die Spielzeit turnusgemäß im Sommer 2021 zu beenden, wurde sie von den Verantwortlichen kurzerhand umbenannt: Saison 2020/2022.

In der Stadtliga holten die Bowling Stones zum zweiten Mal in Folge den Titel. Die weiteren Plätze in der Meisterschaft gingen an Murphys Law, Generation X, Spare Ribs, Blue Eagles, Fanta 4 und Schwupp die Wupp.

Die Wild Bones als Gewinner von Liga zwei steigen gemeinsam mit Murphys Law II in die Stadtliga auf. Wobei Letztgenannte vom Rückzug der MCBs profitieren, die als Zweite eigentlich aufstiegsberechtigt gewesen wären. Weitere Platzierungen: 4. Sunzet, 5. Pin Guine, 6. Rookies.

In der 3. Liga haben die Red Devils den Titel gewonnen, setzten sich vor den Bowl Artisten, den Schlusslichtern, den No Pins, den Wild Bones II und den Black Widows durch.

In der kommenden Saison wird es nur noch zwei Ligen geben, da sich einige Teams vom Spielbetrieb zurückziehen. Organisator Jens Moosburger sagt: „Neue Bowlingteams sind also noch herzlich willkommen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

VfL gibt ein Lebenszeichen von sich
VfL gibt ein Lebenszeichen von sich
Pia folgt Jan Delkeskamp in die USA
Pia folgt Jan Delkeskamp in die USA
Pia folgt Jan Delkeskamp in die USA

Kommentare