Tennis

Coronakrise? Da ist eine Menge Charakter gefragt

Mann mit Hut: Bernd Peschel ist gerne in der Natur unterwegs. Seine größten Erfolge feierte er aber als Tennisspieler. Foto: bp
+
Mann mit Hut: Bernd Peschel ist gerne in der Natur unterwegs. Seine größten Erfolge feierte er aber als Tennisspieler.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Zehn Fragen an Bernd Peschel

-ad- Mit mittlerweile 72 Jahren gehört Bernd Peschel zu den besten Tennisspielern seiner Altersklasse in Remscheid. Er schwingt das Racket für den TC Blau-Weiß. Früher war der ehemalige Sportlehrer des EMA-Gymnasiums auch ein guter Fußballer. Zu seinen Hobbys gehören zudem das Rad- und Skifahren.

1. Was sagst Du zum Coronavirus?

Bernd Peschel: Es ist eine Charakterprobe für unsere Gesellschaft.

2. Wie nutzt Du die freigewordene Zeit am liebsten beziehungsweise wie hast Du sie genutzt?

Peschel: Ich habe alles gemacht, was ich aufgeschoben hatte: Gartenarbeit, geheiratet, Fliesenarbeiten im Keller und der Garage, Schreibtisch aufgeräumt, Kleiderschrank ausgemistet (noch nicht fertig), viele Mountainbiketouren rund um Remscheid und als Highlight noch mal eine Bike-Transalp.

3. Was wirst Du als Erstes machen, wenn der Spuk endgültig vorbei ist?

Peschel: Reisen durch Europa, am liebsten mit dem Wohnmobil und/oder dem Fahrrad.

4. Bier mit oder ohne Alkohol nach dem Sport?

Peschel: Zwei Bier ‘ohne’,eins ‘mit’ als Abschluss, vielleicht noch ein Obstler hinterher.

5. Mannschaftstour: Malle oder gemütlich?

Peschel: In meinem Alter gerne gemütlich, vor allem wenn man gut trainiert hat.

6. Was darf in Deinem Kühlschrank nicht fehlen?

Peschel: Guter Wein und Ziegenkäse.

7. Musik: Schlager, Klassik oder Techno?

Peschel: Am liebsten Oldies. Sind Stones und Beatles schon Klassik???

8. Mit welchem Sportler würdest Du gerne mal in die Sauna beziehungsweise einen Kaffee trinken gehen?

Peschel: Roger Federer und Thomas Müller, wenn ich mich auf noch aktive Sportler beschränke.

9. Über welche Sportart wird in den lokalen Medien zu wenig berichtet?

Peschel: Tennis, es gab und gibt hier einige Sportler, die tolle Leistungen zeigen. Aber besonders wäre es schön, öfter mehr über hobbysportlich ausgerichtete Gruppen zu lesen.

10. Wie sieht für Dich der perfekte Abend aus?

Peschel: Nach einer intensiven Radtour/Wanderung/Tennismatch mit netten Leuten zusammensitzen, etwas zu essen, zu trinken und sich nicht gegen die Müdigkeit zu wehren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
FC Remscheid setzt sich beim DTV durch
FC Remscheid setzt sich beim DTV durch
FC Remscheid setzt sich beim DTV durch
Im Fußball-Kreispokal gibt es keine Atempause
Im Fußball-Kreispokal gibt es keine Atempause
Im Fußball-Kreispokal gibt es keine Atempause

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare