Laufen

In Corona-Zeiten sind Ideen gefragt

Auf den Laufstrecken muss es in den Pandemiezeiten einsam sein. Auch beim Bachtal-Run. Archivfoto: Holger Battefeld
+
Auf den Laufstrecken muss es in den Pandemiezeiten einsam sein. Auch beim Bachtal-Run.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

1. Bachtal-Run: Am 15. August kann man in Lennep auch für einen guten Zweck laufen.

Von Peter Kuhlendahl

Als der Röntgensportclub im März diesen Jahres die sich anbahnende finanzielle Problematik für die Erhaltung der Bachtalrunde in Lennep thematisierte, konnte noch keiner ahnen, dass auch der Röntgenlauf der Corona-Pandemie zum Opfer fallen würde. Seit 2001 veranstaltet der Club einen der mittlerweile beliebtesten Landschaftsläufe in Deutschland, der Aktive aus der ganzen Welt anzieht. Eine wichtige Einnahmequelle ist damit 2020 versiegt. Ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, an dem klar ist, dass man viel Geld in die Hand nehmen muss, um die in der Region wohl einmalige beleuchtete Laufrunde zu erhalten.

„Von den 80 Holzmasten müssen bis zum Jahr 2022 18 ausgetauscht werden“, ruft der frühere Remscheider Sportamtsleiter Bernd Fiedler, der seit vielen Jahren zum Organisationsteam des Röntgenlaufs gehört, in Erinnerung. Da ein neuer Mast 1000 Euro kostet, kommen 18 000 Euro zusammen. Die Entscheidung, dies zu finanzieren, war dennoch schnell gefallen. Fiedler: „Zumal ein Rückbau der Anlage rund 50 000 Euro kosten würde.“ Erste Spenden seien zudem bereits eingegangen. Weitere Einnahmen sind aber dringend notwendig.

Auch in Zukunft soll die Bachtalrunde in Lennep in den Herbst- und Wintermonaten beleuchtet sein.

„Als wir über der Idee der Ausrichtung einer Laufveranstaltung in der Corona-Zeit brüteten, kam uns der Zufall zu Hilfe“, erzählt Fiedler. Nicole Hafner von der Sport- und Eventagentur NeoMove GmbH, die im vergangenen Sommer den ersten Remscheider Firmenlauf veranstaltet hatte, fragte beim Röntgensportclub an, ob Interesse an einer gemeinsamen Laufveranstaltung bestehen würde. Fiedler: „Das haben wir bejaht, aber nur, wenn es um das Bachtal geht.“

Man fand schließlich zueinander. So kommt es nun am Samstag, 15. August, in Lennep zum 1. Bachtal-Run. Angeboten werden Läufe über 5 und 10 Kilometer. Außerdem findet ein Kids-Lauf statt. Dass die Läufe angesichts der Hygienevorschriften ganz anders über die Bühne gehen müssen, liegt auf der Hand.

Veranstaltung hat einen Wettkampf-Charakter

Entscheidend ist derweil, dass es keine gemeinsamen Starts gibt. Und auch im Anschluss keine Kontakte zwischen den Aktiven „Dennoch hat die Veranstaltung einen Wettkampf-Charakter“, sagt Fiedler. Dies erreichen die Veranstalter durch einen Zeitmesschip, der in die Startnummer integriert ist. Gestartet wird dann in sogenannten Lauf-Slots. „Da ist man entweder alleine unterwegs. Oder man kann als Familie und auch als kleine Gruppe starten“, erklärt der ehemalige Sportamtsleiter.

Von 13 bis 15 Uhr werden die Lauf-Slots über 10 Kilometer angeboten, von 15 bis 17 Uhr über 5 Kilometer. Der Nachwuchs geht in Slots zwischen 12 und 13 Uhr auf die Strecke. Anmelden kann man sich nur online. Dies ist bis zum 13. August möglich. Nachmeldungen gibt es keine. Dabei gilt: Wer sich früh anmeldet, hat die Chance, in sein bevorzugtes Zeitfenster zu kommen. Die Teilnahme am 10-Kilometer-Lauf kostet 20, am 5-Kilometer-Lauf 15 und am Kids-Lauf 5 Euro. Jeweils die Hälfte davon geht an den Röntgensportclub und damit in die Finanzierung der Masten.

Start und Ziel ist im Lenneper Bachtal. Die Strecke ist landschaftlich sehr reizvoll, aber durchaus auch anspruchsvoll. Die Runde über 10 Kilometer führt zur Wuppersperre und dann ein Stück an ihr entlang. Durch das Feldbachtal geht es dann zur Panzertalsperre und schließlich zurück ins Bachtal.

Gut zu wissen

Aktive sollten sich maximal zehn Minuten vor ihrem Lauf im Startbereich aufhalten. Nach dem Zieleinlauf sollte man diesen möglichst schnell verlassen. In diesem Bereich muss auch eine Mund- und Nasenmaske getragen werden.

Zuschauer und Angehörige sind nicht erlaubt.

Auf der Strecke gibt es keine Verpflegungsstände. Essen und Trinken muss jeder selbst mitführen.

Umkleiden stehen nicht zur Verfügung. Taschen und Rucksäcke können nicht abgegeben werden. Toiletten sind im Start- und Zielbereich vorhanden.

Anmeldungen sind nur online möglich.

www.meinestadtlaeuft.de/remscheid-laeuft-bachtal

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
FC Remscheid setzt sich beim DTV durch
FC Remscheid setzt sich beim DTV durch
FC Remscheid setzt sich beim DTV durch
Im Fußball-Kreispokal gibt es keine Atempause
Im Fußball-Kreispokal gibt es keine Atempause
Im Fußball-Kreispokal gibt es keine Atempause

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare