Jugendfußball

Chancen sind maximal nur noch von minimaler Natur

Jugendfußball: Quali zur Niederrheinliga.

Für den Nachwuchs des Fußballkreises Remscheid hätte das vergangene Wochenende erfolgreicher verlaufen können. In der Qualifikation zur Niederrheinliga konnte nur eine von drei Mannschaften jubeln.

Die A-Junioren des SSV Bergisch Born verpassten es bei der U18 des VfB Hilden, den 3:2-Auftaktsieg gegen Speldorf zu veredeln. Nach der 2:4 (0:1)-Niederlage muss nun am letzten Spieltag am kommenden Sonntag (13.30 Uhr, Born) ein Sieg gegen Arminia Klosterhardt her, um eine Chance auf die Niederrheinliga zu haben. Dann kommt es aber auch noch drauf an, was Speldorf gegen Hilden macht.

Die Borner B-Junioren kassierten bei ihrem ersten Auftritt – zum Start der Quali war Zeljko Nikolics Mannschaft wegen des Rückzuges eines Gegners spielfrei – eine 1:4 (1:1)-Abfuhr beim TSV Meerbusch. Damit ist der Zug in Richtung Verbandsebene schon vor dem letzten Spiel am Sonntag (11 Uhr, Born) gegen den SV Straelen abgefahren.

Welche Qualität Meerbusch im Jugendbereich zu bieten hat, hatten schon die C-Junioren des FC Remscheid am ersten Spieltag ihrer Qualifikation zu spüren bekommen. Nach der 0:7-Klatsche zeigten diese nun aber eine klasse Reaktion und drehten gegen den SuS Dinslaken einen 0:1-Pausenrückstand noch in einen 2:1-Erfolg. Am Samstag (15 Uhr) geht es mit Restchancen zum bislang zweimal siegreichen VdS Nievenheim nach Dormagen. fab

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

09/35 kann in Essen eine Antwort geben
09/35 kann in Essen eine Antwort geben
09/35 kann in Essen eine Antwort geben
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
In den Derbys ist verlieren verboten
In den Derbys ist verlieren verboten
In den Derbys ist verlieren verboten
Judo-Bundesliga hat mehr Anerkennung verdient
Judo-Bundesliga hat mehr Anerkennung verdient
Judo-Bundesliga hat mehr Anerkennung verdient

Kommentare