Fußball

BVB steigt in die Bezirksliga auf

Nach dem Schlusspfiff gab es kein Halten mehr. Auch nicht bei Trainer Yakup Karakus (2.v.l.).
+
Nach dem Schlusspfiff gab es kein Halten mehr. Auch nicht bei Trainer Yakup Karakus (2.v.l.).
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Kreisliga A: Türkiyemspor muss runter.

Von Andreas Dach

BV Burscheid – Hastener TV 6:4 (2:4). Glückwunsch an den BV Burscheid, der nach einem Krimi die Meisterschaft und den Aufstieg feiern konnte. Bis es soweit war, musste allerdings Blut und Wasser geschwitzt werden. Denn: Die Gäste hatten im vierfachen Torschützen Dennis Krzanowski den überragenden Mann auf dem Platz. Er erzielte alle seine Tore in der ersten Hälfte (6./23./33./45.). „Wir hatten uns vorgenommen, den BVB zu ärgern“, bestätigte er später. „Aber man hat ihren Meisterwillen gespürt.“ Der ließ den Gastgeber die Partie drehen, als beim HTV die Kräfte zunehmend schwanden und Angriff auf Angriff auf das vom etatmäßigen Feldspieler Lukas Fischer gehütete Tor zurollte. Jan Stahlmanns 1:1 (12.) fiel mit einem direkt verwandelten Freistoß von hinter der Mittellinie. Serkan Özkan (42./50., Foulelfmeter) und Dogukan Ulgur (66./81./90.) sorgten für den ultimativen Aufstiegsjubel. Trainer Yakup Karakus: „Die Partie war noch mal ein Spiegelbild der Saison.“

TG Hilgen II – BV 10 Remscheid 2:0 (1:0). Ein spätes Tor in der ersten Hälfte (44.) und ein spätes in Abschnitt zwei (81.) – fertig war der durch Luca vom Stein und Daniel Thielmann herausgeschossene Klassenerhalt der TGH II.

SSV Dhünn II – SC Heide 1:1 (0:0). In der torärmsten Partie trafen Jonas Sottek für den SSV II (56.) und Vsevolod Küppers (73.) für die Gäste.

SV 09/35 Wermelskirchen II – Dabringhauser TV II 13:1 (9:1). Im Nachbarschaftsduell zeigte sich die Mannschaft aus dem Eifgen in Torlaune. Vor allem Max Müßener (5) schien so richtig Bock auf Treffer zu haben. Auch Paul Nippel (3) war gut drauf. Zudem trafen Bo Westphal (2), Sinan Caliskan, Steffen Nagel und Yannick Tessun. Für den Ehrentreffer der Gäste war Ruben Lederle verantwortlich (40.).

TS Struck – SC Ayyildiz II 6:1 (1:0). Eine Halbzeit lang konnte der SCA II die Partie ergebnistechnisch eng gestalten. Dann setzten sich die Neuenhofer immer besser in Szene. Tore Struck: Drilon Useini (3), Fabian Trautvetter, Daniel Nußbaum und Antonio Lopez Torres. Tor SCA II: Bülent Calikusu (49.).

Türkiyemspor – SG Hackenberg 4:7 (1:0). Türkiyemspor verpasste die Chance, den Kopf nach aus der Abstiegsschlinge zu ziehen. Trotz der Treffer von Suad Sutkovic (15.), Mustafa Koca (57.) und Semir Hot (69.). Die SGH drehte nach dem Seitenwechsel so richtig auf, traf durch Paul Mittelbach (47.), Domenic Walloschek (53./70./84.), Victor Schneider (69.), Lukas Elsner (70.) und Sergio Gargiulo (86.).

1. Spvg. Remscheid – SSV Bergisch Born II 5:5 (2:2). Maurizio Aprile sorgte in der Nachspielzeit für den Honsberger Ausgleich. Zuvor hatten Mesut Gür (20.), Felice-Joel Stabile (24./70.) und Gökhan Keserci (82.) getroffen. Für Born II waren Ensar-Hamza Öztürk (17./54.), Jan Ronge (34.), Oskar Barich (65.) und Anis Geus (76.) erfolgreich.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Polterabend sorgt für Müdigkeit
Polterabend sorgt für Müdigkeit
Polterabend sorgt für Müdigkeit

Kommentare