Fußball

Spitzenreiter Hilgen macht kurzen Prozess

In der Fußball-Kreisliga A fallen wieder viele Tore – Routiniers treffen für Honsberg.

Von Peter Brinkmann und Andreas Dach

SC 08 Radevormwald II – SC Heide 1:2 (1:1). Doppeltorschütze Maurice Selbach (43./75.) war der gefeierte Mann bei den Hückeswagenern. Er hatte den frühen Rückstand (4.), entstanden durch ein Eigentor von Daniel Berghaus, mit seinen beiden Treffern vergessen gemacht. Heide bleibt damit oben dran.

TG Hilgen II – TS Struck 2:8 (2:2). Sein Name ist einigermaßen schwierig auszusprechen. Trotzdem sollte man ihn sich unbedingt merken. Arlind Sejfullahu war mit sechs (!) Treffern der Spieler des Spiels. Weitere Erfolgserlebnisse wurden den Gästen durch Sinan Ceyhan und Edi Buzhala beschert. Der TGH II muss man zugute halten: Nach einem 0:2-Rückstand hatten sie Moral bewiesen und bis zur Pause durch Daniel Seelig ausgeglichen.

SSV Bergisch Born II – SG Hackenberg 0:4 (0:1). Die SGH hat weiterhin einen Lauf und nahm auch die unangenehme Aufgabe in Born souverän. Nach ausgeglichener erster Hälfte sorgte Maxi Wegner kurz vor der Pause für den Dosenöffner (44.). Weitere Treffer durch Dustin Meyer (57./74.) und Lukas Elsner (84.) folgten.

BV Burscheid – Dabringhauser TV II 6:2 (3:1). Enes Türksoy (10.), Serkan Özkan (11./15./47.), Nihat Gökler (77.) und Hakan Özkan (88.) sorgten für den standesgemäßen Erfolg des BVB. Kai Reinhardt gestaltete mit seinem Doppelpack das Ergebnis für den DTV II etwas erträglicher (19./75.).

1. Spvg. Remscheid – SSV Dhünn II 2:1 (1:0). Auf die Routiniers können sich die Honsberger immer wieder verlassen. Maurizio Aprile (42.) und Felice-Joel Stabile (60.) schossen die Hausherren zum knappen Heimerfolg. Die Zweitvertretung der Dhünner konnte zwar durch Artemij Gordeev (59.) zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen, aber die Freude währte nur einige Sekunden, da Goalgetter Stabile postwendend zurückschlug.

TG Hilgen – SV 09/35 Wermelskirchen II 8:0 (4:0). Der Tabellenführer schoss die Eifgen-Kicker gnadenlos von der Anlage. Edon Maliqi (14.), Besart Maliqi (33.), Sebastian Kratz (43./45./56.), Mickel Heller (55.), Jonas Lauer (62.) und Sven Peters (64.) sorgten schon früh für klare Verhältnisse und ließen ihren Trainer Hajrush Islami jubeln.

Türkiyemspor RS – Hastener TV 1:6 (1:4). Eine Überraschung schien möglich, nachdem Semir Hot die Gastgeber früh in Führung gebracht hatte (7.). Doch die Hastener schlugen durch Dennis Hiltmann (29./45.+3), Florian Leyendecker (30.), Niklas Pick (38.), Dennis Krzanowski (63.) und Florian Börsch (68.) zurück.

TS Struck II – SC Ayyildiz II 2:5 (0:1). Nach der erneuten Pleite bleibt Struck II weiterhin das Schlusslicht der Tabelle. Dabei schnupperten die Hausherren sogar lange am allerersten Punktgewinn der Saison. Melih Görgün (58.) und Erald Maraj (62.) hatten für die TS ausgeglichen, nachdem Bülent Calikusu (2.) und Ferhat Senoglu (55.) den SCA II in Führung geschossen hatten. Doch durch Görgüns Eigentor (68.) und Cihan Sürmelis Doppelpack (78./88.) fuhren die Gäste doch noch den Sieg ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Für einige Legenden wird´s schmerzhaft
Für einige Legenden wird´s schmerzhaft
Für einige Legenden wird´s schmerzhaft
Mucksmäuschenstill! FCR läuft der Musik hinterher
Mucksmäuschenstill! FCR läuft der Musik hinterher
Mucksmäuschenstill! FCR läuft der Musik hinterher
Dreifach-Buzhala sorgt für Sieg im Topspiel
Dreifach-Buzhala sorgt für Sieg im Topspiel
Dreifach-Buzhala sorgt für Sieg im Topspiel
Skepsis erweist sich als unbegründet
Skepsis erweist sich als unbegründet
Skepsis erweist sich als unbegründet

Kommentare