Fußball

Borns Zweite verpasst Zweistelligkeit nur knapp

Dewald Grigoryev traf für Born II doppelt.
+
Dewald Grigoryev traf für Born II doppelt.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Fußball-Kreisliga A: Spitzenreiter muss für Dreier am Honsberg eine Menge tun.

1. Spvg. Remscheid – TG Hilgen 2:3 (0:1). Puh, da wird der Spitzenreiter tief durchgeatmet haben. Um die drei Punkte vom Honsberg mitzunehmen, musste die Mannschaft von Hajrush Islami viel investieren. Julien Feddrich (42.), Bastian Kratz (50.) und Mickel Heller (59.) ließen die Turngemeinde angesichts ihrer Treffer schließlich jubeln. Die 1. Spielvereinigung gab sich nie auf, schaffte zweimal den Anschluss durch Felice-Joel Stabile (46./75.).

BV Burscheid – Türkiyemspor Remscheid 6:4 (4:1). Unterhaltsam ging es auf dem Griesberg zu, wo der BVB lange wie der sichere Sieger aussah, in der Folge aber noch ein paar bange Phasen zu überstehen hatte. Die Gäste aus Remscheid steckten nie auf. Erst der finale Treffer von Serkan Özkan (90.) sorgte in einer zunehmend hektischen Partie, die auch von draußen hereingetragen wurde, für Klarheit. Die weiteren Tore für Burscheid fielen durch Hakan Özkan (4.), Cengiz Cetin (21.), ein Eigentor von Kevin Coco Perez (27.), Jan Stahlmann (39.) und ein weiteres Mal Serkan Özkan (61.). Für Türkiyemspor trafen unter anderem zweimal in Unterzahl: Onur Soyak (25.), Volkan Demirci (50.) und Semir Hot (72./82.). Yasir Sacihan sah Rot (66.).

SG Hackenberg – Dabringhauser TV II 4:0 (2:0). Die SGH löste die Pflichtaufgabe seriös. Innerhalb einer guten halben Stunde fielen die Treffer durch Maximilian Wagner (30.), Domenic Walloschek (37./64.) und Robin Rambau (54.). DTV-Trainer Kevin Becker lobte sein Team: „Trotz des Abstiegs haben sich die Jungs den Hintern aufgerissen.“

SC 08 Rade II – TG Hilgen II 3:1 (1:0). Nach knapp einer Stunde hatten die Rader den Sieg schon eingetütet. Auf die Treffer von David Kowalski (30.), Jo Klein (46.) und Nicolas Kaczmarzyk (54.) wussten die Hilgener nur noch mit dem Tor von Pascal Lemmer (72.) zu antworten.

SC Ayyildiz II – Hastener TV 3:1 (2:0). Der SCA II spielt eine richtig gute Saison, setzte sich auch gegen den leicht favorisierten HTV durch. Grundlage waren die frühen Tore von Bülent Calikusu (3.) und Ferhat Senoglu (18.). Harun Yasar (64.) machte alles klar. Florian Leyendecker (68.) verkürzte für die Hastener.

SSV Bergisch Born II – SV 09/35 Wermelskirchen II 9:2 (4:1). Munteres Toreschießen in Born, wo der Gastgeber ganz knapp die Zweistelligkeit verpasste. Aber auch so war man happy über die Tore von Tobi Gilsbach (7.), Anis Geus (8.), Dewald Grigoryev (11./55.), Kilian Buß (45./79.), Ensar-Hamza Öztürk (53.), Jan Ronge (84.) und Fabian Janz (86.). Für minimale Ergebniskosmetik waren Max Müßener (45.) und Spielertrainer Fritz Schmitz (60.) beim SV 09/35 II zuständig.

BV 10 – SC Heide 2:1 (0:1). Nach dem frühen Rückstand durch Philipp Thies (5.) drehte der BV 10 die Partie noch durch Treffer von Ersan Kurtis (50.) und Ibrahim Talha (73.). Am Ende wurde es unnötig hektisch. Folge: Rot und Gelb-Rot für den Gastgeber, Rot für Heide.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Diesmal gibt es eine Überraschung beim Leistungstest
Diesmal gibt es eine Überraschung beim Leistungstest
Diesmal gibt es eine Überraschung beim Leistungstest
Vorentscheidung ist gefallen
Vorentscheidung ist gefallen
Vorentscheidung ist gefallen
BVB nimmt TGH Karten aus der Hand
BVB nimmt TGH Karten aus der Hand
BVB nimmt TGH Karten aus der Hand
SV 09/35 kehrt aus der Hölle zurück
SV 09/35 kehrt aus der Hölle zurück
SV 09/35 kehrt aus der Hölle zurück

Kommentare