Fußball

Borner feiern 4:0-Derbysieg bei Ayyildiz

Nach seinem 1:0 lief Carmelo Salpetro jubelnd in Sascha Odinas Arme. Foto: A. Bornewasser
+
Nach seinem 1:0 lief Carmelo Salpetro jubelnd in Sascha Odinas Arme.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Coach des SSV Bergisch Born gibt eine Runde Pizza aus.

-fab- Am Freitagabend ließ Sascha Odina einen springen. Nach dem letzten Training der Woche gab der Coach des SSV Bergisch Born eine Runde Pizza aus, was in Zukunft möglicherweise noch häufiger der Fall sein könnte. Denn zwei Tage später spielte seine Mannschaft im alles andere als hitzigen Derby beim SC Ayyildiz wie entfesselt auf, gewann hochverdient mit 4:0 (2:0) und betrieb nach mächtig durchwachsenem Saisonstart eine Menge Wiedergutmachung.

Schon nach fünf Minuten stellte Carmelo Salpetro die Weichen und traf zum 1:0. Aber nicht nur das: Der Stürmer lief sofort in Odinas Arme, demonstrierte die Verbundenheit zum Trainer und setzte so ein doppeltes Zeichen. „Das fand ich klasse“, sagte der Adressat. Salpetro legte auch das 2:0 nach (32.) und löste damit endgültig den Knoten. Emre Circir per Foulelfmeter (60.) und Dustin Köhler (75.) machten den Derbytriumph perfekt. Odina: „Das war wirklich befreiend.“

Sein Gegenüber Erdal Demir musste enttäuscht feststellen: „Born war galliger und wollte unbedingt gewinnen.“ Seine Mannschaft kam dagegen überhaupt nicht ins Spiel. Symptomatisch eine Szene in der Schlussphase: Luca Lenz wollte per Foulelfmeter Frust abbauen und knallte den Ball mit voller Wucht in die Mitte, wo SSV-Keeper Fabio Rizza ohne riesige Mühe parierte. „Glückwunsch an die Borner zum verdienten Derbysieg“, sagte Demir. Beinahe möchte man ergänzen: Und guten Appetit!

Fußball-Landesliga: SV 09/35 gegen FC Remscheid: Erst nach dem Derby geht es hoch her

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen
DTV: Menge tritt von seinen Ämtern zurück
DTV: Menge tritt von seinen Ämtern zurück
DTV: Menge tritt von seinen Ämtern zurück

Kommentare