Fußball

Born feiert knappen Sieg nach Blitzstart

Das Spiel SSV Bergisch Born - SSV Germania Wuppertal.

-pb- In Abwesenheit des urlaubenden Trainers Sascha Odina feierte der SSV Bergisch Born einen hart umkämpften 1:0 (1:0)-Heimsieg über den SSV Germania Wuppertal. Das Tor des Tages gelang Emre Circir bereits nach vier Minuten. „Wir haben in einer intensiven Partie guten Fußball gespielt, hätten aber früher den Deckel draufmachen müssen“, bilanzierte Borns Co-Trainer Domenico Cozza.

Zumal die Borner sehr spät noch die rote Karte gegen Carmelo Salpetro nach einer Tätlichkeit hinnehmen mussten (84.). „Da hätte der Schiedsrichter etwas mehr Fingerspitzengefühl beweisen können, da sich Carmelo nur vom Gegenspieler losgerissen hat“, befand Cozza. Doch am Ende reichte der frühe Treffer von Circir.

DTV nutzt Wachmacher und gewinnt

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Vorstandstrio erweckt den Verein wieder zum Leben
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Der Versuchung kann er nicht widerstehen
Youngster verfolgt ehrgeizige Ziele
Youngster verfolgt ehrgeizige Ziele
Youngster verfolgt ehrgeizige Ziele
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen

Kommentare