Blick über den Zaun

WSV enttäuscht

Der WSV spielte am Samstag unentschieden gegen den  SC Wiedenbrück.
+
Der WSV spielte am Samstag unentschieden gegen den SC Wiedenbrück.

Fußballer legen einen Fehlstart in die neue Saison hin.

Wuppertal. Spätestens nach dem dritten Spieltag der Fußball-Regionalliga muss man feststellen: Der Wuppertaler SV hat einen Fehlstart in die Saison 2022/2023 hingelegt. Auch das zweite Heimspiel wurde nicht gewonnen. Gegen den SC Wiedenbrück sprang mit dem 2:2 (1:1) aber wenigstens noch ein Remis heraus. Vielleicht der einzig positive Aspekt: Zweimal konnte man einen Rückstand egalisieren.

Erst durch ein kurioses Eigentor (17.), später durch einen Kopfball des gerade erst eingewechselten Moritz Montag (73.). Der WSV ließ wieder Galligkeit und Willen vermissen, enttäuschte sehr. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Je öller, je döller: Bader steht oben auf Podest
Je öller, je döller: Bader steht oben auf Podest
Je öller, je döller: Bader steht oben auf Podest

Kommentare