Blick über den Zaun

Blick über den Zaun: VfL siegt deutlich

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Die Schwalbe-Arena bleibt eine Festung.

Wenige Tage nach der Niederlage in Hagen fegten die Handballer des VfL Gummersbach am Sonntagabend den EHV Aue mit 37:23 (15:8) aus der Halle und behaupteten damit die Spitzenposition in der 2. Bundesliga. In einer einseitigen Partie landeten die Oberbergischen einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg und konnten gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit munter durchwechseln „Und alle Spieler haben eine gute Leistung gezeigt“, sagte VfL-Coach Gudjon Valur Sigurdsson. Auch die Handballerinnen des HSV Gräfrath haben in der 2. Bundesliga einen eindrucksvollen Sieg gelandet. In der Klingenhalle bezwangen sie den TuS Lintfort mit 26:19 (14:10). Nicht belohnt wurde die Aufholjagd von Ligakonkurrent TVB Wuppertal. Der Tabellenvorletzte musste sich nach einer Aufholjagd dem ESV 1927 Regensburg knapp mit 28:29 (9:13) geschlagen geben. pk

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die 2 findet sich auch auf den Fußballschuhen wieder
Die 2 findet sich auch auf den Fußballschuhen wieder
Die 2 findet sich auch auf den Fußballschuhen wieder
Beim DTV muss sich viel ändern
Beim DTV muss sich viel ändern
Beim DTV muss sich viel ändern
SV 09/35 bezwingt den FCR erneut
SV 09/35 bezwingt den FCR erneut
SV 09/35 bezwingt den FCR erneut
Gummersbacher haben doppelt Grund zur Freude
Gummersbacher haben doppelt Grund zur Freude
Gummersbacher haben doppelt Grund zur Freude

Kommentare