Bittere Heimniederlage für den SC 08

  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

-fab- Titus Hoffmann hatte kurz vor Schluss den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Rader Schlaks schob den Ball am leeren Tor vorbei (89.). So ging der SC 08 gegen den SSV Germania Wuppertal beim 1:2 (0:0) als Verlierer vom Platz und kassierte eine extrem bittere Heimniederlage. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, konstatierte Rades Kapitän Hüseyin Kilic.

Kurz nach der Pause geriet Nullacht in Rückstand, als die Verteidigung bei einem langen Ball schlief (46.). Durch einen Foulelfmeter erhöhten die Gäste auf 2:0 (80.), ehe Berkay Colak noch einmal Hoffnung schürte (83.). Es sollte aber nicht reichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
IGR pumpt für die Deutsche Meisterschaft
IGR pumpt für die Deutsche Meisterschaft
IGR pumpt für die Deutsche Meisterschaft
Sport und Familie stehen ganz oben
Sport und Familie stehen ganz oben
Sport und Familie stehen ganz oben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare