Zehn Fragen an den Fußballer

Bier im Kühlschrank? Uthoff bangt ums Image

Fabian Uthoff und der SC Heide – das passt! Foto: SCH
+
Fabian Uthoff und der SC Heide – das passt!
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Mit 29 Jahren erlebt Fabian Uthoff momentan einige Veränderungen.

Der Fußballer ist von Hückeswagen nach Dahlhausen gezogen, orientiert sich beruflich gerade in Richtung Immobilienmakler um und ist im vergangenen Sommer nach Stationen beim RSV, WSV, FCR und DTV zum SC Heide gewechselt. „So habe ich den Spaß am Fußball zurückgefunden“, sagt er.

1. Was sagst Du zu Corona?

Fabian Uthoff: Langsam reicht es wirklich! Aber natürlich ist es eine ernstzunehmende Angelegenheit, wo wir, glaube ich, froh sein können, in Deutschland zu leben. Ich hoffe aber allein für die Gastronomie, den Einzelhandel und alle anderen, die mit ihrer Existenz darunter leiden, dass es bald ein Ende hat.

2. Wie nutzt Du die nun freigewordene Zeit am liebsten?

Uthoff: Ich konnte mich endlich mal auf das Allerwichtigste konzentrieren, und das sind die Familie, Freunde und vor allem auch auf mich selbst. All das, was immer zu kurz kommt, wenn man seine alltäglichen Termine hat.

3. Was wirst Du als Erstes machen, wenn der Spuk endgültig vorbei ist?

Uthoff: Ich werde eine fette Einweihungsfeier schmeißen, die ich leider seit meinem Umzug Anfang letzten Jahres noch nicht umsetzen konnte.

4. Bier mit oder ohne Alkohol nach dem Sport?

Uthoff: Beim SC Heide ist es schwierig mit dem Bier ohne Alkohol, also definitiv mit!

5. Mannschaftstour: Malle oder gemütlich?

Uthoff: Malle! Wobei ich hoffe, dass es das Malle, wie wir es kennen, noch nach der Pandemie gibt . . .

6. Was darf in Deinem Kühlschrank nicht fehlen?

Uthoff: Wenn ich Bier schreiben würde, würde das jetzt echt ein schlechtes Licht auf mich werfen. Also natürlich: „Eier, wir brauchen Eier!“

7. Musik: Schlager, Klassik oder Techno?

Uthoff: Alles machbar, aber ich gehe eher in die elektronische Richtung (Techno oder House). Und wenn’s richtig laut wird: Hardstyle.

8. Mit welchem Sportler würdest Du gerne mal in die Sauna beziehungsweise einen Kaffee trinken gehen?

Uthoff: Zinedine Zidane ist einer meiner Kindheitshelden und definitiv einer der besten Fußballer überhaupt. Auch als Trainer immer noch eine Person mit einer unglaublichen Aura! Ihn würde ich gerne mal auf einen Kaffee treffen. Sauna ist jetzt nicht so mein Ding.

9. Über welche Sportart wird in den lokalen Medien zu wenig berichtet?

Uthoff: Fußball – ich kann nie genug über Fußball lesen! Wobei ich auch ein absoluter Basketball-Fan bin und davon gerne mehr sehen würde.

10. Wie sieht für Dich der perfekte Abend aus?

Uthoff: Der perfekte Abend ist definitiv im Sommer mit circa 24 Grad während einer Fußball-EM oder -WM, wenn man mit Familie und Freunden den Grill anschmeißt, ein 7:1 von Deutschland gegen Brasilien (oder Ähnliches) sieht und bis in die Morgenstunden feiert. -fab-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

DTV: Menge tritt von seinen Ämtern zurück
DTV: Menge tritt von seinen Ämtern zurück
DTV: Menge tritt von seinen Ämtern zurück
Für einige Legenden wird´s schmerzhaft
Für einige Legenden wird´s schmerzhaft
Für einige Legenden wird´s schmerzhaft
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen
Handball-Oldies des Hastener TV kommen wieder zusammen
Mucksmäuschenstill! FCR läuft der Musik hinterher
Mucksmäuschenstill! FCR läuft der Musik hinterher
Mucksmäuschenstill! FCR läuft der Musik hinterher

Kommentare