Handball-Bundesliga

BHC verpasst Remis in Kiel nur knapp

  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Blick über den Zaun: Löwen verlieren mit 23:24.

-fab- 15 Mal hatte der Bergische Handball-Club bis Donnerstagabend in der Bundesliga gegen den THW Kiel gespielt – und 15 Mal meist klar verloren. Knapper als bis auf drei Tore Differenz war er dem deutschen Rekordmeister dabei nie auf die Pelle gerückt. Diesmal hätten es die Löwen fast geschafft und dem großen Favoriten ein Beinchen gestellt. Mit der letzten Aktion stieg Kapitän Fabian Gutbrod im Rückraum hoch, visierte den rechten oberen Winkel an, scheiterte aber an Welthandballer Niklas Landin im Kieler Tor, der den Hausherren vor 9000 Zuschauern einen 24:23 (15:12)-Sieg rettete. Der BHC hätte mindestens ein Unentschieden verdient gehabt, zeigte nach 15:22-Rückstand (46.) große Moral. Aber es sollte nicht reichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Rückennummer-Adventskalender bringt auch dieses Jahr wieder interessante Geschichten ans Licht
Der Rückennummer-Adventskalender bringt auch dieses Jahr wieder interessante Geschichten ans Licht
Der Rückennummer-Adventskalender bringt auch dieses Jahr wieder interessante Geschichten ans Licht
Spannung gepaart mit kritischen Worten
Spannung gepaart mit kritischen Worten
Spannung gepaart mit kritischen Worten
Kreisliga B: Struck III stellt Torrekord auf
Kreisliga B: Struck III stellt Torrekord auf
Panther II bleiben in der Verfolgerrolle
Panther II bleiben in der Verfolgerrolle
Panther II bleiben in der Verfolgerrolle

Kommentare