Blick über den Zaun

BHC: Personelle Lage entspannt sich

Der BHC hat den schwedischen Rechtsaußen Isak Persson für die Saison 2022/23 verpflichtet. Foto: Christoffer Borg Mattisson
+
Der BHC hat den schwedischen Rechtsaußen Isak Persson für die Saison 2022/23 verpflichtet.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Wuppertaler SV empfängt die Sportfreunde Lotte.

Der personell arg gebeutelte Bergische HC musste in dieser Woche im Nachholspiel gegen die HSG Wetzlar in der Handball-Bundesliga eine empfindliche 17:27-Niederlage hinnehmen. Vor der nächsten Aufgabe an diesem Sonntag hat sich die Situation nun wieder etwas entspannt. In der Partie bei den Füchsen in Berlin, die um 14 Uhr angepfiffen wird, könnten sowohl Fabian Gutbrod als auch Linus Arnesson wieder in den Kader zurückkehren. Dagegen hat sich Lukas Stutzke einen Muskelbündelriss zugezogen. „Unabhängig von unserer Lage fahren wir nach Berlin, um zu punkten“, macht BHC-Coach Sebastian Hinze eine entsprechende Ansage. Derweil gibt es weitere Personalien für die neue Saison. Vom schwedischen Erstligisten Lugi HF Lund wechselt der 21-jährige Rechtsaußen Isak Persson ins Bergische Land. Nicht verlängert werden auf der anderen Seite die Verträge von Emil Hansson, Jeffrey Boomhouwer und Sebastian Damm.

Die Situation für die Handballer des VfL Gummersbach in der 2. Liga ist wahrlich nicht unbekannt. Bereits zum dritten Mal in dieser Spielzeit treten die Oberbergischen als Spitzenreiter bei einem Tabellenzweiten an. In Essen gab es einen Erfolg, in Hagen eine Niederlage. Am Samstag (19.30 Uhr) ist der VfL nun beim Bundesliga-Absteiger HSG Nordhorn-Lingen zu Gast. Die Emsländer, die etwas holprig in die Saison gestartet sind, werden so langsam ihren Ansprüchen gerecht und konnten zuletzt fünf Siege in Folge einfahren.

Der WSV mischt weiter im Aufstiegsrennen mit

In der Fußball-Regionalliga dürfte auch an diesem Wochenende der Vierkampf um den Aufstieg in die 3. Liga munter weitergehen. Zumal Rot-Weiss Essen, der SC Preußen Münster und auch Fortuna Köln in ihren Heimspielen durchaus lösbare Aufgaben vor der Brust haben. Wie auch der Wuppertaler SV. Der empfängt am Samstagnachmittag (Zoostadion) um 14 Uhr die Sportfreunde Lotte. Die Westfalen stecken tief im Abstiegskampf.

Zum Auftakt der Rückrunde in der 3. Liga empfangen die Handballer des Leichlinger TV die SG Schalksmühle/Halver. Die Partie gegen den Tabellenzweiten findet diesen Samstag um 19 Uhr in der Schulberghalle in Burscheid statt. Ziel des LTV ist, die Partie gegen den wohl einzig ernstzunehmenden Verfolger von Spitzenreiter Krefeld so lange wie möglich offen zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Handballer trauern um Guido Masmeier
Handballer trauern um Guido Masmeier
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Leser erkennen leidenschaftliche Keglerin schnell
Leser erkennen leidenschaftliche Keglerin schnell
Leser erkennen leidenschaftliche Keglerin schnell
HGR vermiest Ex-Coach das Wiedersehen
HGR vermiest Ex-Coach das Wiedersehen
HGR vermiest Ex-Coach das Wiedersehen

Kommentare