Handball

BHC muss warten, VfL freut sich aufs Derby

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

1. Runde des DHB-Pokals.

Beim VfL Gummersbach wird man nicht zwangsläufig in Jubelstürme ausgebrochen sein, beim VfL Eintracht Hagen hingegen könnten die Sektkorken geknallt haben. Die Auslosung zur ersten Runde des DHB-Pokals in der Geschäftsstelle des Deutschen Handball-Bunds in Köln hat unterschiedlich attraktive Lose für die beiden Handball-Zweitligisten ausgespuckt.

Die Oberbergischen müssen am Wochenende des 28./29. August die Fahrt zur SG Pforzheim-Eutingen antreten und treffen dort auf einen Drittligisten. Man ist dort in der eindeutigen Favoritenrolle, alles andere als ein Weiterkommen käme einer Blamage gleich.

Hingegen trifft der VfL mit seinem Sportdirektor Michael Stock (früher Wermelskirchen) in einem reinen Zweitliga-Duell auf den TuS Ferndorf. Ein Derby also, welchem man beim Aufsteiger ab sofort entgegenfiebert und das eine sehr gut gefüllte Halle verspricht. Vorausgesetzt, die dann aktuellen Coronazahlen lassen das zu.

Die zweite Runde des DHB-Pokals wird am 4. September ausgelost. Dann sind auch die Erstligisten mit im Topf. Bestens nachvollziehbar, dass Gummersbach und Hagen dann gerne noch dabei wären Die zweite Runde wird am Wochenende des 5. und 6. Oktober ausgetragen. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Born und Dhünn machen es arg spannend
Drei Tage: Guter Sport scheint garantiert
Drei Tage: Guter Sport scheint garantiert
Drei Tage: Guter Sport scheint garantiert
Aus ihm ist eine Größe des Sports geworden
Aus ihm ist eine Größe des Sports geworden
Aus ihm ist eine Größe des Sports geworden
Schlossstädter müssen erheblichen Aderlass verkraften
Schlossstädter müssen erheblichen Aderlass verkraften
Schlossstädter müssen erheblichen Aderlass verkraften

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare