Blick über den Zaun

BHC ist nervenstark, WSV siegt spät

Durchsetzungsfähig: Lukas Stutzke (BHC).
+
Durchsetzungsfähig: Lukas Stutzke (BHC).

Die Bergischen zeigen gute Nerven.

Die Partie stand lange auf der Kippe. Schließlich durfte man beim Bergischen HC aber die Arme hochreißen. Der Start in die neue Bundesliga-Saison ist für die Handballer geglückt. Bei GWD Minden gelang ein 28:25 (15:14)-Erfolg, bei dem man gute Nerven gezeigt hatte. Im Laufe des zweiten Durchgangs schien die Partie nämlich kurz zugunsten des Gastgebers zu kippen, der trotz limitierter Möglichkeiten plötzlich mit 21:19 (46.) in Führung lag.

Beim Wuppertaler SV ist kein Spieler so umstritten wie Marco Stiepermann, der sich beim Fußball-Regionalligisten bislang meist irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn präsentiert hat. Das war auch beim 2:1 (1:1) gegen den SV Straelen der Fall. Erst traf der Ex-Profi zum 1:0 (5.), dann bereitete er unglücklich den Ausgleich vor (23.). In der Schlussminuten entschied er dann schließlich mit einem weiteren Treffer die Begegnung. Genie und Wahnsinn – und Stiepermann ist mittendrin.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Heiner Düssel kann nicht ohne den Fußball
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Prioritäten sind sehr unterschiedlich
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Was früher gut war, darf es auch heute noch sein
Je öller, je döller: Bader steht oben auf Podest
Je öller, je döller: Bader steht oben auf Podest
Je öller, je döller: Bader steht oben auf Podest

Kommentare