Handball

BHC findet Nachfolger von David Schmidt

Mit Djibril M’Bengue kommt ein Spieler, der gerade den Sprung in die deutsche Nationalmannschaft geschafft hat.

Etwas überraschend hat sich David Schmidt dazu entschieden, den Bergischen HC im kommenden Sommer Richtung Frisch Auf Göppingen zu verlassen, und setzte den Handball-Bundesligisten damit in Zugzwang. Innerhalb von drei Wochen haben die Löwen den Nachfolger im rechten Rückraum aber bereits gefunden. Mit Djibril M’Bengue kommt ein Spieler, der gerade den Sprung in die deutsche Nationalmannschaft geschafft hat.

M’Bengue hat beim TVB Stuttgart vor einigen Jahren bereits Bundesliga-Erfahrung gesammelt, konnte sich aber nicht durchsetzen und wechselte 2018 zum FC Porto. Dort legte der Linkshänder eine so gute Entwicklung hin, dass er von Bundestrainer Alfred Gislason für die beiden Spiele gegen Portugal nominiert wurde und dort drei beziehungsweise zwei Treffer erzielte. Mit Porto spielt der 29-Jährige in der Champions League, ist amtierender portugiesischer Meister und Pokalsieger. „Mit Djibril gewinnen wir einen wurfstarken Angreifer, der zudem über eine hohe Pass-Sicherheit und ein gutes Auge verfügt“, sagt BHC-Geschäftsführer Jörg Föste. „Seine Deckungsqualität macht ihn zu einem kompletten Spieler.“ Der gebürtige Schorndorfer hat beim BHC einen Dreijahresvertrag unterschrieben. trd

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

In der Bergstadt kehrt die Zuversicht wieder zurück
In der Bergstadt kehrt die Zuversicht wieder zurück
In der Bergstadt kehrt die Zuversicht wieder zurück
Adventskalender: Antonio Angelov glaubt an sich
Adventskalender: Antonio Angelov glaubt an sich
Adventskalender: Antonio Angelov glaubt an sich
SV 09/35 bezwingt den FCR erneut
SV 09/35 bezwingt den FCR erneut
SV 09/35 bezwingt den FCR erneut
Niederrheinliga wird zur Farce
Niederrheinliga wird zur Farce

Kommentare