Handball

BHC erlebt in Düsseldorf ein Debakel

Auch für Fabian Gutbrod gab es kaum Lücken.
+
Auch für Fabian Gutbrod gab es kaum Lücken.

Sie wollten den Fluch, der über dem PSD-Bank-Dome schwebt, endlich vertreiben.

Die Bundesliga-Handballer des Bergischen HC hatten bei ihren bisherigen 14 Heimauftritten in Düsseldorf noch keinen Sieg eingefahren. Und das blieb nach dem Auftritt am Sonntagnachmittag auch so. Gegen die SG Flensburg-Handewitt gab es aber nicht nur eine Niederlage, sondern der BHC erlebte bei der 18:31 (5:14)-Pleite vor 4358 Zuschauern ein echtes Debakel. Zumindest im ersten Abschnitt ab der 13. Minute beim Zwischenstand von 5:4 für die Gäste. Nur noch ein Treffer gelang den BHC vor der Pause. Ausgeglichener war dann zwar der zweite Abschnitt, aber unter dem Strich waren die Gastgeber chancenlos.

Der Wuppertaler SV verabschiedete sich mit einem 1:1 (1:1) beim heimstarken SC Wiedenbrück in die Winterpause der Fußball-Regionalliga. Nach der achten Partie in Folge ohne Niederlage steht beim WSV Rang drei zu Buche. Eine Bilanz, die sich nach dem völlig missratenen Saisonstart sehr gut sehen lassen kann. Auf die Führung des Gastgebers (18.) hatten die Bergischen mit dem Ausgleich von Lion Schweers (45.) reagiert. In der Schlussphase sah Kevin Pytlik Rot (85.). In Gefahr geriet der Punktgewinn des in Abschnitt zwei deutlich aktiveren WSV aber nicht. -ad/pk-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie möchte nur nicht Letzte werden
Sie möchte nur nicht Letzte werden
Sie möchte nur nicht Letzte werden
Keine Spur mehr vom November-Blues
Keine Spur mehr vom November-Blues
Keine Spur mehr vom November-Blues
Jan Delkeskamp glänzt als Organisator
Jan Delkeskamp glänzt als Organisator
Jan Delkeskamp glänzt als Organisator
Leichtathletik: Lara Christiansen
Leichtathletik: Lara Christiansen
Leichtathletik: Lara Christiansen

Kommentare