Handball

BHC: Nah dran, aber wieder nicht mehr

+
An Yannick Fraatz lag es wahrlich nicht.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Bundesligist unterliegt in Melsungen mit 31:32.

Von Fabian Herzog

Das Warten des Bergischen HC auf das erste Erfolgserlebnis seit dem Sensations-Unentschieden am 22. Oktober in Hannover hält an. Bei der MT Melsungen mussten sich die Löwen am Sonntagabend – die Partie war von Donnerstag wegen der vorherigen Quarantäne der Hessen verlegt worden – mit 31:32 (15:17) geschlagen geben und kassierten die vierte Niederlage in Folge.

Nach den Heimpleiten gegen Flensburg (25:30), Kiel (27:32) und Berlin (29:31) lieferte der BHC ein Spiegelbild dieser Partien ab, bot erneut einem Spitzenteam Paroli, konnte sich dafür aber nicht mit Zählbarem belohnen. Erneut galt: Nah dran, aber eben wieder nicht mehr.

Sebastian Hinzes Mannschaft steckte auf beeindruckende Art und Weise Rückschläge und -stände weg. Wie Arnor Gunnarssons kurzfristigen Ausfall, der zur Geburt seines zweiten Kindes ins Krankenhaus geeilt war. Oder die frühe rote Karte gegen Jeffrey Boumhouwer, der Nationalkeeper Silvio Heinevetter bei einem Siebenmeter im Gesicht traf (15.). So setzte sich die MT auf 14:10 ab (23.).

Doch die Bergischen blieben ein zäher Gegner und ließen sich nicht abschütteln. Immer wieder zog Melsungen auf drei Treffer weg, immer wieder kämpften sich die Gäste heran. Auch aufgrund einer blitzsauberen Leistung von Gunnarsson-Ersatz Yannick Fraatz, der bei sieben Versuchen (davon zwei Siebenmeter) sieben Mal einnetzte. Bis in die Schlussminute durften er und der BHC so auf einen dann auch verdienten Punkt hoffen – aber das Warten geht weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus

Kommentare