Blick über den Zaun

Beyeröhdes Handballerinnen verpatzen Generalprobe

Mit diesem Kader gehen die Zweitliga-Handballerinnen des TVB in die neue Meisterschaftsrunde.
+
Mit diesem Kader gehen die Zweitliga-Handballerinnen des TVB in die neue Meisterschaftsrunde.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

WSV kippt den Primus von der Spitze – VfL landet Pflichtsieg im DHB-Pokal.

Drei Tage nach der 0:1-Niederlage im Westderby gegen Rot-Weiss Essen hat der Wuppertaler SV ein echtes Ausrufezeichen gesetzt. Am Samstagnachmittag siegte der WSV mit 4:1 (1:1) beim SV Straelen, den er damit von der Tabellenspitze der Fußball-Regionalliga stieß. Dabei begann die Partie mit einer kalten Dusche für die Wuppertaler, die bereits nach sechs Minuten in Rückstand gerieten. Danach waren sie zwar das klar bessere Team. Es dauerte aber bis zur 38. Minute, ehe Kevin Hagemann ausglich. Nach dem Seitenwechsel wurde die Überlegenheit dann in weitere Treffer umgemünzt. Marco Königs (57.), erneut Hagemann (67.) und Semir Saric (85.) trafen.

Im ersten Pflichtspiel der Saison hat Handball-Zweitligist VfL Gummersbach die Erwartungen erfüllt. In der 1. Runde des DHB-Pokals, in der die Erstligisten ein Freilos haben, landeten die Oberbergischen einen 25:20 (14:8)-Erfolg beim Drittligisten SG Pforzheim/Eutingen. Dabei war der Auftritt insgesamt wenig spektakulär, dafür aber sehr solide. Jetzt fiebern alle dem Saisonstart in der 2. Liga in zwei Wochen entgegen. Am Dienstag, 14. September, ist der VfL Lübeck-Schwartau zu Gast. Dabei planen die Oberbergischen auf Basis der aktuellen NRW-Corona-Schutzverordnung mit einer Vollauslastung der Schwalbe-Arena. Dabei wenden sie die 3G-Regel für die Fans an. Für Inhaber von VIP-Tickets, dass sie einen PCR-Test vorweisen müssen, falls sie nicht geimpft oder genesen sind. Karten für das erste Heimspiel gibt es nur an den Vorverkaufsstellen und im Internet (www.vfl- gummersbach.de/tickets).

Ziemlich bedient war Sebastian Hinze nach der 26:35 des Bergischen HC (15:15)-Niederlage im Testspiel gegen den Ligakonkurrenten GWD Minden. Der Trainer des Handball-Bundesligisten brachte es so auf den Punkt: „Es war eine Mannschaft, die im Testspielmodus war, gegen eine Mannschaft, die im Wettkampfmodus war.“

In der letzten Saison standen sich die Handballerinnen der SG 09 Kirchhoff und des TVB Wuppertal noch in der 2. Bundesliga gegenüber. In der kommenden Spielzeit nicht, da die SG den Weg in die 3. Liga antreten musste. Am Samstagabend mussten sich die Wuppertalerinnen in der ersten Runde des DHB-Pokals in Hessen aber mit 22:25 (11:11) geschlagen geben. Damit ging die Generalprobe für den Meisterschaftsstart daneben. Am kommenden Samstag (18.45 Uhr, Buschenburg) empfängt der TBV die TG Nürtingen.

Ligakonkurrent HSV Gräfrath steht derweil in der 2. Runde des DHB-Pokals, da er ein Freilos hatte. Die Solingerinnen stellten sich am Samstag einem Härtetest und empfingen die Bundesligafrauen von Bayer Leverkusen. Mithalten konnte der HSV einzig in der Anfangsphase. Am Ende siegten die Gäste deutlich mit 29:18 (16:11). Für die Gräfratherinnen geht es zum Start in die 2. Liga in den Norden. Sie sind am Samstag (18.30 Uhr) bei Werder Bremen zu Gast.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Alle Teams brennen auf die Premieren
Alle Teams brennen auf die Premieren
Alle Teams brennen auf die Premieren
Neue Panther-Frauen mit alten Stärken
Neue Panther-Frauen mit alten Stärken
Neue Panther-Frauen mit alten Stärken
Alice Schöpp: Tennis stellt die entscheidenden Weichen
Alice Schöpp: Tennis stellt die entscheidenden Weichen
Alice Schöpp: Tennis stellt die entscheidenden Weichen
Remscheider sehen wieder Lichtblicke
Remscheider sehen wieder Lichtblicke
Remscheider sehen wieder Lichtblicke

Kommentare