Wer erkennt wen?

Bernd Ramseger lernt eigenen Nachwuchs an

Strahlemänner: Bernd Ramseger (l,) war vor rund 15 Jahren einer von ihnen bei den Herren 30 des TC Blau-Weiß. Foto: RGA-Archiv
+
Strahlemänner: Bernd Ramseger (l,) war vor rund 15 Jahren einer von ihnen bei den Herren 30 des TC Blau-Weiß.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Beginnen wir gleich mit der Auflösung unseres Rätsels und den Namen, um die es ging.

Zu erkennen galt es diesmal in erster Linie Bernd Ramseger, dessen Kopf wir auf dem historischen Foto in unserer Dienstagausgabe eingekreist hatten. Auf einem Bild, welches 15 Jahre alt ist und den Tennisspieler des TC Blau-Weiß Remscheid gemeinsam mit seinen Teamkollegen der Herren 30 zeigte: Martin Niggemann, Basti Nöll, Stefan Gillich, Marcus Nöll, Christian Böhl und Stefan Bosch. Wie wir unserem RGA-Archiv entnehmen konnten, ist der Schnappschuss vor oder nach einem 9:0-Sieg der Truppe entstanden.

„Die Mannschaft ist damals bei Blau-Weiß gerade neu gegründet worden“, erinnerte sich der diesmal Gesuchte. Bernd Ramseger freute sich, dass es diesmal ihn in unserer Serie erwischte: „Wo ihr solche Fotos immer rauskramt . . .“ Ja, ein gutes Händchen muss man halt haben. Das hatten wir im Falle des Betriebsleiters der Finanzverwaltung, der sich neben seiner Familie ganz dem Tennissport verschrieben hat. Positiver Effekt: Sohn Maximilian (sieben Jahre) ist von dem Virus des Rückschlagspiels auch schon befallen. Sein Trainer? Natürlich Bernd Ramseger, welcher aber bestätigt: „Maximilian spielt auch gerne Fußball.“ Abwarten, für welche Sportart sich der Kleine irgendwann einmal entscheidet.

Obwohl es altersmäßig für Bernd Ramseger längst eine Altersklasse höher gehen würde, spielt er immer noch bei den Herren 30 von Blau-Weiß. Er ist halt ein Guter, der Remscheider. Zu den meisten Mitspielern von damals hat er noch Kontakt, zum Teil auch freundschaftlich. „Mit Marcus Nöll nehme ich gerne am Herren-Doppelturnier Ü77 in Pohlhausen teil“, nannte er ein Beispiel.

Beide sind dem Verein seit Jahren treu

„Ich erinnere mich gerne an die jungen Herren“, sagte Wolfgang Diederichs beim Blick auf das Bild schmunzelnd. Und beschrieb Ramseger als „netten und fairen Menschen“. Diederichs muss es wissen: Beide sind den Blau-Weißen seit vielen Jahren treu, haben im Vorstand Verantwortung übernommen. So etwas verbindet. Aber auch die anderen abgebildeten Personen konnte er benennen. Zum Teil mit netten Details garniert. Wie im Fall von Stefan Gillich: „Er hat auch Fußball bei den TS Struck gespielt und arbeitet in der Luftfahrt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Robin Rambau erlebt einen goldenen Tag
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Auftaktbilanz lässt sich einordnen
Die Welt ist nur eine Stunde in Ordnung
Die Welt ist nur eine Stunde in Ordnung
Die Welt ist nur eine Stunde in Ordnung
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren
Fußball: Stratemeyer schon bei 18 Toren

Kommentare