Bergischer HC

BHC feiert den Sieg nach einem Herzschlagfinale

Tom Kare Nikolaisen (l.) nimmt Jeffrey Boomhouwer als Erstes in Empfang, nachdem der Niederländer in letzter Sekunde das Siegtor für den BHC erzielt hat. Foto: Moritz Alex
+
Tom Kare Nikolaisen (l.) nimmt Jeffrey Boomhouwer als Erstes in Empfang, nachdem der Niederländer in letzter Sekunde das Siegtor für den BHC erzielt hat.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Blick über den Zaun: Die U23 des BVB will in Wuppertal aufsteigen – 500 Fans dürfen im Stadion Am Zoo dabei sein

Bergisches Land. Allein schon die Schlussminuten entschädigten für das, was sich zuvor über weite Strecken am Mittwochabend in der Klingenhalle in Solingen abgespielt hatte. Mit der Schlusssirene traf Linksaußen Jeffrey Boomhouwer zum 29:28 (15:12)-Sieg des Bergischen HC in der Handball-Bundesliga gegen Frisch Auf Göppingen. Zuvor wechselten sich bei den Gastgebern immer wieder Licht und Schatten.

Typisch für ein Team, das in den vergangenen Wochen vom Erfolgsweg abgekommen ist. So reichte eine zwischenzeitliche 28:26-Führung (57.) scheinbar nicht zum Sieg. Fünf Sekunden vor dem Ende glich Göppingen aus. Doch dann sprintete Boomhouwer los und behielt die Nerven. An diesem Sonntag ist der BHC um 16 Uhr beim SC DHFK Leipzig zu Gast.

WSV spielt am Samstag gegen die U22 von Borussia Dortmund

Am vergangenen Samstag konnte Michael Stock, der früherer Wermelskirchener Handballer und Funktionär, als Sportlicher Leiter von Eintracht Hagen einen entspannten Abend auf der Tribüne verbringen. Das Halbfinal-Rückspiel in der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga gegen die HSG Krefeld war nicht mehr als ein Test unter Wettkampfbedingungen. „Das wird nächste Woche ganz anders“, sagte Stock.

An diesem Samstag (19 Uhr) wird es nun ernst. Im ersten Aufstiegsendspiel ist der HC Oppenweiler/Backnang in Hagen zu Gast. Das Rückspiel findet am 12. Juni statt.

Wird der frischgebackene Niederrheinpokalsieger Wuppertaler SV am letzten Spieltag in der Fußball-Regionalliga im Aufstiegsrennen das Zünglein an der Waage? Der WSV empfängt am Samstag (14 Uhr) im heimischen Stadion am Zoo die U23 von Borussia Dortmund. Nach dem 3:1 (1:0)-Sieg in dieser Woche gegen den SV Bergisch Gladbach reicht dem BVB bereits ein Punkt. Dortmunds Konkurrent Rot-Weiss Essen muss zeitgleich beim FC Wegberg-Beeck ran. Aufgrund der Inzidenzzahlen in Wuppertal darf der WSV übrigens 500 Fans im Stadion begrüßen. Allerdings konnten sich nur Dauerkarten-Inhaber um ein Ticket bewerben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

FCR blamiert sich beim Schlusslicht bis auf die Knochen
FCR blamiert sich beim Schlusslicht bis auf die Knochen
FCR blamiert sich beim Schlusslicht bis auf die Knochen
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Sportprogramm am Wochenende
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand
Zuschauerschwund? Wir haben alles selbst in der Hand

Kommentare