Radsport

Bergische Jungs knacken ihren Vereinsrekord

Jürgen Weile, Dieter Kopp, Hans Etterer, Thomas Schad, Thomas Merten, das Hotelier-Ehepaar Klein, Carsten Hausmann, Torsten Meißner und Jürgen Kuhlmann (v.l.) beim Mannschaftsfoto.
+
Jürgen Weile, Dieter Kopp, Hans Etterer, Thomas Schad, Thomas Merten, das Hotelier-Ehepaar Klein, Carsten Hausmann, Torsten Meißner und Jürgen Kuhlmann (v.l.) beim Mannschaftsfoto.

Radsport: Die hessische Rhön ist das Ziel der 27. Auflage der Mountainbike-Jahrestour

Ihre bereits 27. Mountainbike-Jahrestour führte die Bergischen Jungs vor wenigen Tagen nach Hessen. Oder genauer gesagt in die Nähe von Poppenhausen in der Rhön. Das hessische Mittelgebirge war genau nach dem Geschmack der Sportler, die an den insgesamt sieben Trainingstagen 396 Kilometer bei über 9000 Höhenmeter absolvierten. Und diese beeindruckende Höhenmeterzahl bedeute für die Bergischen Jungs auch einen neuen Rekord.

Unter dem Strich sprachen alle also von einer rundum gelungenen Trainingswoche, die auch ohne nennenswerte Stürze, technische Probleme oder sonstige Schwierigkeiten über die Bühne gebracht wurde. Besonders wohl fühlten sie sich in einem familiengeführten Hotel. „Eine solch tolle Unterkunft haben wir bei unseren 26 Jahrestouren noch nicht erlebt“, berichtet Carsten Hausmann. Das umfangreiche Frühstück, die selbst gebackenen Torten für den Nachmittag und das perfekte Abendessen seien die optimale Grundlage für die dann erreichten Leistungen auf den Strecken gewesen.

Einer besonderen Herausforderung stellten sich die Bergischen Jungs schließlich am dritten Tag ihrer Trainingswoche. Da hatten sie einen ortsansässigen Guide engagiert, der eine 60-Kilometer-Runde mit 1700 Höhenmeter für die Truppe parat hatte. Zwischenzeitlicher Regen und einige schwierige Single-Trails machten daraus eine ganz besondere Herausforderung, die von allen aber gemeistert wurde. An den anderen Tagen führte Thomas Schad seine Mitfahrer an, die ihn für die anspruchsvollen Tagestouren, die einige Male über die Wasserkuppe, die mit 950 Metern höchste Erhebung in Hessen, führte, lobten.

In diesen Tagen lassen die Bergischen Jungs die Rhön-Tour noch einmal Revue passieren. Und planen jetzt schon die 28. Auflage ihrer Jahrestour im nächsten Jahr. pk

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wo die Liebe hinfällt – von ganz in Weiß bis zur Traufe
Wo die Liebe hinfällt – von ganz in Weiß bis zur Traufe
Wo die Liebe hinfällt – von ganz in Weiß bis zur Traufe
DM findet 2020 in Remscheid statt
DM findet 2020 in Remscheid statt
DM findet 2020 in Remscheid statt
U20-WM: Clara Fröhlich erzielt wichtigen Treffer zum 1:0
U20-WM: Clara Fröhlich erzielt wichtigen Treffer zum 1:0
U20-WM: Clara Fröhlich erzielt wichtigen Treffer zum 1:0
Bei der IGR ist einiges in Bewegung
Bei der IGR ist einiges in Bewegung
Bei der IGR ist einiges in Bewegung

Kommentare