Tennis

Beim TC Grün-Weiß ist es bald wieder 5 vor 12

Ein schönes Plätzchen mit Blick auf die Plätze beim TC Grün-Weiß Lennep.
+
Ein schönes Plätzchen mit Blick auf die Plätze beim TC Grün-Weiß Lennep.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Großer Tennissport kündigt sich an.

Großer Tennissport kündigt sich an. Denn: Beim TC Grün-Weiß Lennep ist es bald wieder einmal „5 vor 12“. Mit einer Mischung aus einem Leistungsklassenturnier (9. bis 18. September) und einem Ranglistenturnier (15. bis 18. September) steht die Anlage am Schneppendahl über mehrere Tage im Zeichen attraktiver Spiele. Der ausrichtende Verein legt sich mächtig ins Zeug, um den Aktiven und den Zuschauern etwas zu bieten. Dabei will der Turnierausschuss um Marcus Scherf, Sebastian Beitz, Michelle Koch, Julius Bode und Alexander Mäuler nichts dem Zufall überlassen und hofft, dass jegliche Angebote den entsprechenden Anklang finde.

Zum Beispiel die sportlichen. Für das LK-Turnier ist der Meldeschluss an diesem Sonntag, für das Ranglistenturnier hat man eine Woche länger Zeit (11. September). Dass die Meldezahlen bislang noch nicht an die vergangener Jahre heranlangen, nimmt dem Ausrichter nichts von seinem Enthusiasmus. Viele warten oft bis auf den letzten Drücker, bis sie ihre Daten hinterlegen. So darf man gespannt sein, ob man die magische 100er-Grenze wieder überschreitet oder diesmal nicht. Gründe, auf der idyllischen Anlage den Schläger zu schwingen, gibt es neben dem rein sportlichen Aspekt reichlich. Man denke an Sachpreise und Gutscheine für Sport Hedtke in Wuppertal bei der Leistungsklasse (alle Altersklassen) und jeweils 1200 Euro, die bei Männern und Frauen in der Rangliste ausgeschüttet werden.

Zudem gibt es für die Aktiven Gutscheine für das Büfett, das von Holger Strangfeld vorbereitet wird. Dieses wird bei der Players Night am 17. September gewiss wieder großen Anklang finden. Wie auch das musikalische Programm, das von Detlef Bonna („Detti und Freunde“) gestaltet wird.

Wichtig noch für Spielerinnen und Spieler: Für den Fall von Regen kann man in die Tennishalle nach Bergisch Born ausweichen. Und an den Finaltagen ist das Team von Timo Meier (Physio – der gesunde Weg) wieder vor Ort, um die möglicherweise verhärtete Muskulatur mit gekonnten Griffen zu lockern.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Geile Leute und geile Strecke sorgen für Spaß
Geile Leute und geile Strecke sorgen für Spaß
Geile Leute und geile Strecke sorgen für Spaß
Frank Lorenzet im Podcast: Warum bei den Bergischen Panthern  Spannung in der Luft liegt
Frank Lorenzet im Podcast: Warum bei den Bergischen Panthern Spannung in der Luft liegt
Frank Lorenzet im Podcast: Warum bei den Bergischen Panthern Spannung in der Luft liegt
Alle drei Bezirksligisten machen es spannend
Alle drei Bezirksligisten machen es spannend
Beste Freundinnen spielen seit ewigen Zeiten Basketball
Beste Freundinnen spielen seit ewigen Zeiten Basketball
Beste Freundinnen spielen seit ewigen Zeiten Basketball

Kommentare