Fußball

Beide Teams setzen auf die Einstelligkeit

Auf tolle Spiele auf dem Sportplatz Honsberg freut sich die 2. Mannschaft des SC Ayyildiz. Archiv-Foto: Holger Battefeld
+
Auf tolle Spiele auf dem Sportplatz Honsberg freut sich die 2. Mannschaft des SC Ayyildiz.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

So planen die TS Struck II und der SC Ayyildiz Remscheid II für die neue Saison.

Von Fabian Herzog

Seine Rückkehr zu den TS Struck verlief, um es mal vorsichtig auszudrücken, eher unglücklich. Nachdem Josip Setinc Mitte Februar die 2. Mannschaft übernommen hatte, durfte er gerade mal zwei Partien mit dem Team absolvieren, ehe die Spielzeit bekanntlich abgebrochen wurde. In diesem Sommer wollte der 57-Jährige nach einem vollzogenen Umbruch mit seinen Schützlingen durchstarten. Doch dann stoppte ihn eine Schulter-/Nacken-Operation. Von einer geregelten Vorbereitung konnte also nicht wirklich die Rede sein.

Diese absolvierte die Zweite daher gemeinsam mit der Ersten. Wobei der Übergang eh fließend und die Zusammenarbeit intensiviert werden soll. „Das war nicht immer so in Struck“, weiß Setinc, der zu Bozo Grgic, dem Trainer der Erstvertretung, ein freundschaftliches Verhältnis pflegt. Kein Wunder, nachdem beide schon mal am Neuenhof und später auch in Dahlhausen gemeinsame Sache gemacht haben.

Für die kommende Saison ist geplant, dass das verbliebene Gerüst der 2. Mannschaft, das von elf Mann gebildet wird, um Spieler von oben ergänzt wird. „Die haben ja einen riesigen Kader“, sagt Setinc, der sich auch über einen echten Neuzugang freut: Erdinc Isgören ist zu den Turn- und Sportfreunden zurückgekehrt. Von ihm verspricht sich der Coach eine ganze Menge: „Er soll unser Motor sein.“ Läuft dieser rund, sieht sich die Struck-Zweite zwischen „oberem und unterem Mittelfeld“, wie Setinc es formuliert. „Wir wollen jedenfalls nicht nur ums Überleben kämpfen.“ Vor allem wünscht er sich von seinen Spielern auch mehr Verlässlichkeit. Daran habe es in der vergangenen Rückrunde arg gemangelt.

Testspiele hat es bislang nur eins gegeben. Bei Türkiyemspor gelang ein 3:2-Sieg.

Ince geht in seine dritte Saison beim SCA II

Das Schicksal eines Trainers bei einer 2. Mannschaft teilt Vasfi Ince. Auch er bemängelt die Einstellung beim SC Ayyildiz Remscheid II. „Manchmal frage ich mich, warum ich mir das antue“, verdeutlicht der 48-Jährige, der im April 2018 den Posten übernommen hat und damit in seine dritte komplette Saison geht.

Weil ihm das Verhalten und die Kritikfähigkeit einiger Spieler nicht passte, gab er diesen im Sommer den Laufpass. Dank zehn Akteuren, die aus der A-Jugend herausgewachsen sind, gibt es quantitativ keine Probleme. „Da sind ein paar gute Jungs bei“, freut sich Ince. Allerdings bereitet ihm speziell die Innenverteidigung weiterhin Sorgen, weshalb der frühere Torjäger da zuletzt selbst immer mal wieder aushalf. „Eigentlich will ich nicht mehr spielen“, sagt Ince. Eigentlich. . .

Er ist froh, dass Matteo Celeste zum SCA II zurückgekehrt ist. Auch Cihan Sürmeli, der zuletzt für Türkiyemspor die Schuhe geschnürt hat, spielt wieder in Honsberg. „Vom Kader her bin ich optimistisch, dass wir einen einstelligen Tabellenplatz erreichen können“, sagt Ince, der mit Musa Senoglu einen neuen Co-Trainer an seiner Seite hat.

In den bisherigen Testpartien lief es nicht optimal, was der Coach vor allem mit vielen Urlaubern begründet. Auf ein 4:5 bei Türkgücü Ratingen folgte mit einem 2:2 beim BSC Union Solingen ein Remis bei einem weiteren B-Kreisligisten. Gegen die gleichklassigen Teams SSV Hagen II (1:4) und SV Heckinghausen (2:10) setzte es klare Niederlagen.

Kreisliga A

Vor dem Start in die neue Spielzeit der Fußball-Kreisliga A nehmen wir alle Teams – wie in jedem Jahr um diese Zeit – genauer unter die Lupe. Diesmal befassen wir uns mit den Zweitvertretungen der TS Struck und des SC Ayyildiz. Noch offen sind in unserer Analyse folgende Mannschaften: Türkiyemspor, Hastener TV, SV 09/35 Wermelskirchen II, SSV Dhünn II, SC 08 Radevormwald II und FC Remscheid II.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Am Sonntag wird fleißig getestet
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
Müller: „Wir freuen uns schon wie Bolle“
IGR pumpt für die Deutsche Meisterschaft
IGR pumpt für die Deutsche Meisterschaft
IGR pumpt für die Deutsche Meisterschaft
Sport und Familie stehen ganz oben
Sport und Familie stehen ganz oben
Sport und Familie stehen ganz oben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare