Basketball

RSV kassiert bittere Pleite

  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Ein Sieg wäre möglich gewesen.

In der Landesliga kassierte der Remscheider TV die dritte Niederlage in Folge. In eigener Halle musste sich das Team gegen den PSV Wuppertal mit 72:76 (35:34) geschlagen geben. Dabei erkannte der RSV die Stärke des Gegner durchaus an. Ein Sieg wäre nach eigener Einschätzung aber im Bereich des Möglichen gewesen. Die Überlegenheit gerade in der ersten Halbzeit nutzten die Remscheider aber nicht, um sich deutlicher abzusetzen. Im zweiten Abschnitt war die Partie dann lange ausgeglichen. In der Schlussphase waren die Gäste dann das bessere Team. Punkte: Schorn (16), Varol (13), Perry, Hoffmann (je 9), Koc (6), Jurcic (5), Petrasevic (4), Kasupovic (2).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Der Jahresbeginn wartet mit traurigen Nachrichten auf
Der Jahresbeginn wartet mit traurigen Nachrichten auf
Der Jahresbeginn wartet mit traurigen Nachrichten auf
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
WSV startet mit Kracher in Essen ins neue Jahr
WSV startet mit Kracher in Essen ins neue Jahr
WSV startet mit Kracher in Essen ins neue Jahr

Kommentare