Gewinnerin

Banach-Buch geht an eine Remscheiderin

Mit dieser Lektüre können wir Martina Geisler eine große Freude bereiten. Foto: Dach
+
Mit dieser Lektüre können wir Martina Geisler eine große Freude bereiten.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Herzlichen Glückwunsch, Martina Geisler.

Die Remscheiderin hat das Buch „Maurice Banach - sie nannten ihn Mucki“ gewonnen und darf sich auf eine Emotionen weckende Lektüre freuen, welche die RGA-Sportredaktion in Kooperation mit dem Verlag Edition Steffan verlost hat. Offenbar hat unsere Glücksfee, die aus vielen Einsendungen den Namen von Martina Geisler gezogen hat, ein besonders glückliches Händchen gehabt.

Denn: Der viel zu früh verstorbene Maurice Banach, der als Fußball-Profi des 1. FC Köln seinerzeit auf dem Sprung in die Nationalmannschaft war, hat augenscheinlich extremen Eindruck bei den Geislers hinterlassen. So schreibt die Gewinnerin des Buches: „Wir haben unseren Sohn nach Banach Maurice genannt, und der Kosename zwischen meinem Mann und mir lautet Mucki.“ -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
WSV startet mit Kracher in Essen ins neue Jahr
WSV startet mit Kracher in Essen ins neue Jahr
WSV startet mit Kracher in Essen ins neue Jahr
Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
FCR: B-Jugend darf träumen
FCR: B-Jugend darf träumen

Kommentare