Badminton

Badminton: Im Stadtderby heißt es 7:1

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Das Bezirksklassen-Derby erfüllte bezüglich der Spannung nicht die Erwartungen.

Die SG Wermelskirchen/Wipperfürth setzte sich mit 7:1 gegen die SG Wermelskirchen/Hückeswagen durch und hält als Tabellendritter mit 6:2-Punkten Kontakt zur Spitze. Nach den Doppeln stand es 2:1. Für den späteren Gewinner hatten bei den Damen Yesim Asik und Nadja Fischer die Nase vorne, bei den Herren waren es Matthias Post und Marc Wallitschek. Auf der anderen Seite waren in einem weiteren Herren-Doppel Ralph Buchholz und Stefan Bahr die Sieger. In den Einzeln, zum Teil sehr eng, brachten Yesim Asik, Matthias Post, Christian Neugebauer und Marc Wallitschek ihr Team auf Erfolgskurs. Den siebten Punkte sicherte das Mixed mit Nadja Fischer und Jan Ebinghaus gegen Cordula Braune und Ralph Buchholz in einem echten Krimi. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Andrej Kogut macht nächsten Schritt
Andrej Kogut macht nächsten Schritt
Andrej Kogut macht nächsten Schritt
SV 09/35 gegen FC Remscheid: Erst nach dem Derby geht es hoch her
SV 09/35 gegen FC Remscheid: Erst nach dem Derby geht es hoch her
SV 09/35 gegen FC Remscheid: Erst nach dem Derby geht es hoch her
Sebastian Lienen ist nun Ehemann und Vater
Sebastian Lienen ist nun Ehemann und Vater
Sebastian Lienen ist nun Ehemann und Vater
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos
Pleite in Opladen: Bergische Panther enttäuschen maßlos

Kommentare