Leichtathletik

Im Bachtal sollen alle Athleten auf ihre Kosten kommen

So wunderschön sieht die Strecke aus, die auch an der Panzertalsperre entlangführt.Foto: A. Dach
+
So wunderschön sieht die Strecke aus, die auch an der Panzertalsperre entlangführt.
  • Peter Kuhlendahl
    VonPeter Kuhlendahl
    schließen

Neues Laufevent findet am Samstagnachmittag in Lennep statt.

Von Peter Kuhlendahl

Am 27. August sollte die zweite Auflage des Remscheider Firmenlaufs über die Bühne gehen. Auch diese sportliche Großveranstaltung fällt der Corona-Pandemie zum Opfer und musste abgesagt werden. Wie auch der Röntgenlauf Ende Oktober. Vor einigen Wochen fanden nun die Ausrichter dieser beiden Events zueinander und veranstalten jetzt gemeinsam den 1. Bachtal-Run, der am kommenden Samstag in Lennep stattfindet.

„Wir haben uns Gedanken gemacht, wie Laufveranstaltungen in Corona-Zeiten aussehen könnten. Unser Hygienekonzept haben wir dann den Ordnungsbehörden der Stadt Remscheid präsentiert, die positiv darauf reagiert haben“, berichtet Nicole Hafner, Geschäftsführerin der Agentur NeoMove GmbH, die unter anderem Laufevents veranstaltet.

Auch der Röntgensportclub machte sich Gedanken, ob und wie er eine Veranstaltung auf die Beine stellen könnte. Zum einen, um den Aktiven etwas zu bieten. Zum anderen, um Geld zusammenzubekommen, das dann in die Erneuerung der Holzmasten im Lenneper Bachtal investiert wird. Von den 80 Masten, welche die Laufstrecke in den Herbst- und Wintermonaten beleuchten, müssen 18 ausgetauscht werden. Pro Mast sind 1000 Euro fällig.

Hafner hatte Kontakt zum Röntgensportclub gesucht. „Und wir wurden uns dann schnell einig“, berichtet Bernd Fiedler vom Orga-Team des Röntgenlaufs. Die Agentur gibt ihr Konzept und sorgt für die technische Ausstattung. Der Röntgensportclub ist mit der notwendigen Manpower dabei. Die Startgebühren werden geteilt.

Entscheidend für die Erlaubnis der Durchführung sind sogenannte Slots. In denen können maximal zehn Läuferinnen oder Läufer auf die Strecke gehen. Wählen kann man zwischen einem 10-Kilometer- Lauf (13 bis 15 Uhr, Startgebühr 20 Euro) oder 5-Kilometer-Lauf (15 bis 17 Uhr, 10 Euro). Der zunächst angedachte Kids-Lauf findet nicht statt. „Dennoch ist diese Veranstaltung etwas für die ganze Familie und Breitensportler, die ja in kleinen Gruppen gemeinsam Laufen können“, meint Fiedler. „Aber auch ambitionierte Läuferinnen und Läufer können sich auf den landschaftlich sehr reizvollen Weg machen“, ergänzt Hafner. Jeder Teilnehmer hat einen Zeitmesschip in seiner Startnummer integriert. Zwar kann es aus den Hygieneschutzgründen keine Siegerehrung geben, aber im Internet wird eine Rangliste erstellt.

Anmelden kann man sich für beide Läufe ausschließlich online. Dies ist bis zum kommenden Donnerstag möglich. Am Freitag bekommen alle Teilnehmer dann ihren genauen Slot mitgeteilt. Rund zehn Minuten vor dem Start sollen sich dann einfinden. Und sich nach der Zielankunft schnellstens wieder verabschieden.

www.meinestadtlaeuft.de/remscheid-laeuft-bachtal

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Dhünner Junge kehrt zur Staelsmühle zurück
Dhünner Junge kehrt zur Staelsmühle zurück
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper
Erst den Kopf drehen, dann den Oberkörper

Kommentare