Fußball

Ayyildiz knipst im Keller das Licht an

Akrobatisch stark, dazu treffsicher: Luca Lenz (SCA).
+
Akrobatisch stark, dazu treffsicher: Luca Lenz (SCA).
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Bezirksliga: Spannung pur.

Von Peter Brinkmann und Andreas Dach

SC 08 Radevormwald – TSV Ronsdorf 0:2 (0:2). Ein gebrauchter Tag für die Hausherren, die von den Wuppertalern vor der Pause zwei Treffer eingeschenkt bekamen (23., FE/43.). „Die Niederlage war nicht nötig. Zu beiden Toren haben wir selber beigetragen. Und danach haben wir sehr gute Chancen nicht genutzt“, ärgerte sich Rades Coach Zdenko Kosanovic über den unglücklichen Spielverlauf.

VfB Marathon – SSVg. Heiligenhaus 2:0 (1:0). Der verwandelte Foulelfmeter zum 1:0 durch Patrick Sadowski ließ den VfB-Anhang aufatmen (73.), ehe Philip Koppetsch den wichtigen Dreier in der Nachspielzeit unter Dach und Fach brachte (90.+1). „Zur Pause habe ich taktisch umgestellt. Danach sind wir cool geblieben und haben uns belohnt“, bilanzierte Trainer Dominik Müller erleichtert.

SSV Bergisch Born – DJK Adler Frintrop 2:3 (2:3). Nach dem Geschmack der Fans hätte es ruhig so weitergehen können wie in der ersten Viertelstunde. Da waren schon alle fünf Tore gefallen. Zwei von ihnen hatte Nick Salpetro (4./11.) beigesteuert, der Tabellenführer hatte in den Minuten 6, 10 und 16 getroffen. „Danach hat das Harakiri auf beiden Seiten aufgehört“, berichtete SSV-Trainer Tim Janowski. Er bestätigte seinem Team eine starke zweite Hälfte: „Wir haben auf ein Tor gespielt.“ Aber eben nicht mehr getroffen.

SC Ayyildiz – SC Sonnborn 4:2 (0:1). Der SCA feierte nach 0:2-Rückstand durch Ex-DTV-Stürmer Michael Kluft (32./53.) einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf. Hakan Türkmen brachte die Hausherren ins Spiel zurück (58., HE), ehe Marc-Daniel Ostermann der Ausgleich gelang (85.). Luca Lenz krönte mit seinem Doppelpack die grandiose Aufholjagd (89./90.+5). Ayyildiz-Coach Fazli Kursuncu richtete ein Extralob an den 53-jährigen Torwart-Oldie Michael Röttgen: „Er hatte heute einen Sahnetag und hat uns im Spiel gehalten.“

Dabringhauser TV – HSV Langenfeld 0:4 (0:3). Der DTV muss weiter um den Klassenerhalt zittern, kam gegen die spielstarken Gäste nicht ansatzweise für einen Erfolg in Frage. „Wir haben die erste Hälfte komplett verpennt und und uns teilweise sogar ein bisschen vorführen lassen“, sagte Trainer Patrick Grün. Zwei der Gegentreffer fielen in der Nachspielzeit des ersten Abschnitts. Schon nach 18 Minuten hatte es zum ersten Mal im DTV-Tor eingeschlagen. Nach 54 Minuten war der Fisch dann gegessen. Noch einmal Grün: „Wir müssen damit umgehen und die nächsten beiden Spiele gegen Monheim II und Dhünn unbedingt gewinnen.“

SC Unterbach – SSV Dhünn 4:1 (2:0). Ein früher Rückstand (11.), dann zwei Treffer kurz vor und nach dem Seitenwechsel (41./47.). Da war das Kellerduell für den SSV praktisch schon verloren, obwohl Dominik Margies mit seinem Tor zum 1:3 noch etwas Hoffnung schürte (51.). Doch nach 75 Minuten sorgten die Gastgeber mit ihrem vierten Treffer für klare Verhältnisse. „Das war einer dieser typischen gebrauchten Tage“, konstatierte Dhünns Trainer Kristian Fischer, da sich zu allem Überfluss noch Leistungsträger Dennis Schmidt am Oberschenkel verletzte und wohl länger ausfällt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
Die Frage lautet: Ist das eher Witz oder Skandal?
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
WSV empfängt am Samstag Erstligist VfL Bochum
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
WM-Start für Lucy Jörgens
WM-Start für Lucy Jörgens
WM-Start für Lucy Jörgens

Kommentare