Handball

Ausfälle machen der HSG zu schaffen

Tobias Bonekämper wurde aus dem Kader der HSG Rade/Herbeck gestrichen. Foto: HSG
+
Tobias Bonekämper wurde aus dem Kader der HSG Rade/Herbeck gestrichen.

Handball-Landesliga

Von Lars Hepp

HG Remscheid II – Ohligser TV (Sa., 17 Uhr, Neuenkamp). Trainer Fabian Flüß hat bei der HGR II einen deutlichen Formanstieg festgestellt, der Punktgewinn in Haan tat sein Übriges. Allerdings ist der bislang geholte Zähler zu wenig für die eigenen Ansprüche. Und ausgerechnet jetzt stellt sich der aktuelle Tabellenführer in Remscheid vor. „Die spielen mittlerweile richtig gut miteinander und haben sich gegenüber der Vorsaison noch einmal enorm gesteigert“, findet Flüß, der seine beste Besetzung für das Duell aufbieten kann.

Vohwinkeler STV – HSG Radevormwald/Herbeck (Sa., 18 Uhr). Durch den unnötigen Punktverlust gegen den WMTV ist die HSG bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison unter Druck geraten. „Wir wollen keinen weiteren Zähler abgeben, um auf Ohligs nicht noch mehr Boden zu verlieren“, sagt Spielertrainer Roman Warland. Zu allem Überfluss wurde das Team nun auch von der Grippewelle erfasst, die Dienstags-Einheit fiel aus. Warland hofft dennoch, sich entsprechend auf diesen schweren Gegner vorzubereiten, und will vor allem die Kreise von Torjäger Karsten Mühlenhaupt einengen. Rückraumspieler Tobias Bonekämper wurde aus internen Gründen aus dem Kader gestrichen, bei den kranken Spielern hofft man auf rasche Gesundung.

Wermelskirchener TV – Bergischer HC III (Sa., 18.30 Uhr, Schwanen). Bislang holten die Wermelskirchener erst einen Sieg, dafür aber im Derby gegen die HGR II. „Wir brauchen unbedingt noch zwei Punkte, um mit einem guten Gefühl in die Herbstpause zu gehen“, sagt Trainer Jacek Krajnik, der das 21:36 in Ohligser zwar abgehakt, aber nicht vergessen hat. Mit dem BHC III kommt eine junge und sehr gut ausgebildete Truppe, die sehr überzeugend (5:1-Punkte) aus den Startlöchern gekommen ist. Zu dem längerfristig verletzten Joscha Saalmann (Kreuzbandriss) fallen diesmal auch Fabian Stöcker und Thore Zimmer aus privaten Gründen aus.

TSV Aufderhöhe II – ATV Hückeswagen (So., 18 Uhr). Drei Auftritte, drei Niederlagen. Bislang laufen die Hückeswagener dem Geschehen hinterher. Besonders die jüngste Niederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Mettmann (27:29) tat weh und erhöhte den Druck auf die von Bernd Mettler trainierte Mannschaft. Jetzt am Wochenende ist das Team zu Gast beim Tabellenachten, der es trotz eines schweren Auftaktprogramms auf drei Punkte gebracht hat.

Panther III: Die Mannschaft von Boris Komuczki und Timo Adams ist am Wochenende spielfrei. „Mettmann hatte um eine Verlegung II gebeten“, berichtet Letztgenannter. Neuer Termin ist der 20. November (17.30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Der Sonnenschein kämpft gegen Wolken an
Dhünn schießt den DTV ab
Dhünn schießt den DTV ab
Neuer Coach will den Titel verteidigen
Neuer Coach will den Titel verteidigen
Neuer Coach will den Titel verteidigen

Kommentare