Handball

ATV macht Nägel mit Köpfen und sagt ab

ATV-Abteilungsleiter Horst Mettler hat nach Rücksprache im Verein sämtliche Spiele am Wochenende abgesagt. Foto: RGA-Archiv
+
ATV-Abteilungsleiter Horst Mettler hat nach Rücksprache im Verein sämtliche Spiele am Wochenende abgesagt.

Handball-Landesliga: WTV und HGR II mit Heimspielen am Wochenende – Rade/Herbeck muss beim BHC III ran

Von Peter Kuhlendahl und Lars Hepp

ATV Hückeswagen – Bergische Panther III abgesagt. Seit dem Sportlerball in Wipperfürth hat die Coronapandemie in verschiedene Teams des ATV Einzug gehalten. Die Verantwortlichen hatten zuletzt vorsorglich sämtliche Trainingseinheiten und auch Partien abgesagt. An diesem Wochenende hätte der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden können, da die meisten Spieler raus aus der Quarantäne sind. Allerdings hatte der ATV sowohl beim Verband als auch bei der Stadtverwaltung angemerkt, dass dies aus verschiedenen Gründen in ihren Augen unverantwortlich sei. Nachdem es gar keine oder nur ausweichende Antworten gab, hat ATV-Abteilungsleiter Horst Mettler am Donnerstag Nägel mit Köpfen gemacht und alle Spiele der Hückeswagener am Wochenende abgesagt.

„Als wir im Herbst 2020 eine Inzidenz von 70 hatten, gab es einen kompletten sportlichen Lockdown. Jetzt haben wir in Hückeswagen die 400er-Marke erreicht und sollen einfach weiterspielen? Wir wollen ein Zeichen setzen, dass es so einfach nicht weitergeht“, betont Mettler. Dazu komme, dass das Landesligateam nach fast drei Wochen ohne Training ein Spiel bestreiten sollte. Verletzungen seien da programmiert.

Bergischer HC III – HSG Radevormwald/Herbeck (Sa., 19 Uhr). Drei Siege in Serie haben dazu geführt, dass die Bergstädter bis auf Rang drei vorgestoßen sind und den schwachen Saisonstart immer mehr vergessen gemacht haben. „Im Idealfall können wir am Wochenende noch einen Platz gutmachen, da die beiden Teams vor uns aus Aufderhöhe und Vohwinkel gegeneinander spielen“, erklärt der weiterhin verletzte Spielertrainer Roman Warland, der dazu auch immer noch auf Sebastian Droste verzichten muss. Beim Tabellenzehnten in der Klingenstadt ist stets bis zum Anwurf unklar, wer genau auflaufen wird. Das Team kann sich neben dem eigenen Kader mit Akteuren aus dem Oberliga-Team sowie der A-Jugend entsprechend verstärken. „Wir schauen aber in erster Linie auf uns und wollen dort gut spielen“, betont der Coach.

Wermelskirchener TV – Wald-Merscheider TV (Sa., 18.30 Uhr, Schwanen). In jedem Fall gehen die Wermelskirchener gewarnt in die Partie gegen den Vorletzten aus Solingen. „Die haben am vergangenen Wochenende nur mit einem Tor Differenz gegen den Spitzenreiter aus Aufderhöhe verloren. Auch diese Mannschaft verfügt über viel Qualität“, sagt Trainer Jacek Krajnik und ergänzt. „Wir werden uns definitiv steigern müssen, wenn wir wieder für einen Sieg in Frage kommen wollen.“ Er muss lediglich auf den verletzten Felix Wirths verzichten.

HG Remscheid II – Cronenberger TG II (Sa., 17 Uhr, Neuenkamp). Als Favorit geht die HG Remscheid II trotz schlechter Trainingsbedingungen unter der Woche an den Start, wenn sich der Tabellenelfte vorstellt. „Nach dem wichtigen Sieg in Witzhelden ist bei uns das Selbstvertrauen wieder deutlich angewachsen“, erklärt Trainer Fabian Flüß. „Wenn es uns jetzt noch gelingt, nicht ganz so viele Torchancen auszulassen, dann können wir die beiden Punkte bei uns behalten.“ Er hofft auf eine perfekte Grundlage in Bezug auf die daran anschließende Weihnachtsfeier. Leo Bona muss seinen Schiedsrichter-Aufgaben nachkommen, Nils Jungjohann fehlt mit einer Grippe und David Ruß ist zeitgleich mit der A-Jugend im Einsatz.

Derby

Auch in der Landesliga soll es einen weiteren Spieltag in 2021 geben. Unter anderem mit dem Derby zwischen Rade/Herbeck und dem ATV Hückeswagen, das am 18. Dezember stattfinden soll. Allerdings werden die ATV-Verantwortlichen versuchen, auch diese Partie ins neue Jahr zu verlegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

TVH: Aufstieg dokumentiert Darts-Boom
TVH: Aufstieg dokumentiert Darts-Boom
TVH: Aufstieg dokumentiert Darts-Boom
Aufbruchstimmung soll die TS Struck II beflügeln
Aufbruchstimmung soll die TS Struck II beflügeln
Aufbruchstimmung soll die TS Struck II beflügeln
Tarantino nicht mehr im Amt
Tarantino nicht mehr im Amt
Gewaltbereitschaft hat neues Level erreicht
Gewaltbereitschaft hat neues Level erreicht
Gewaltbereitschaft hat neues Level erreicht

Kommentare