Handball

ATV-Frauen überzeugen trotz Abbruch

Die Frauen-Mannschaft des ATV Hückeswagen: (obere Reihe, v.l.) Trainer: Kevin Heinrich, Co-Trainerin: Stefanie Bangert, Larissa Knopp, Ann-Katrin Wurth, Hannah Koeber, (zweite Reihe, v.l.) Lena Scheider, Jennifer Becker, Julia Bergen, Marina Anke, Emely Walder, Elena Mummert, (dritte Reihe, v.l.) Sophie Nowoczin, Dalin Dillmann, Pia Pleiss, Jill Gierke, Laura Giesbrecht, Deborah Anders, (vierte Reihe, v.l.) Laureen Finklenburg, Sarah Schmidt, Leah Schmidt, Jennifer Johrde und Lena Sieverling. Foto/Collage: ATV
+
Die Frauen-Mannschaft des ATV Hückeswagen: (obere Reihe, v.l.) Trainer: Kevin Heinrich, Co-Trainerin: Stefanie Bangert, Larissa Knopp, Ann-Katrin Wurth, Hannah Koeber, (zweite Reihe, v.l.) Lena Scheider, Jennifer Becker, Julia Bergen, Marina Anke, Emely Walder, Elena Mummert, (dritte Reihe, v.l.) Sophie Nowoczin, Dalin Dillmann, Pia Pleiss, Jill Gierke, Laura Giesbrecht, Deborah Anders, (vierte Reihe, v.l.) Laureen Finklenburg, Sarah Schmidt, Leah Schmidt, Jennifer Johrde und Lena Sieverling.
  • Fabian Herzog
    VonFabian Herzog
    schließen

Hückeswagener Handballerinnen als Improvisationskünstler.

Es ist ruhig geworden in der Amateur-Handballszene. Logisch, die Saison 2020/21 wurde pandemiebedingt bereits Mitte Februar abgebrochen. Doch statt sich ihrem Schicksal zu beugen und Trübsal zu blasen, beweisen viele Mannschaften in der Region Kreativität und trumpfen statt auf der Platte als Improvisationskünstler auf. Wie beispielsweise die Kreisliga-Handballerinnen des ATV Hückeswagen. Bei denen kann von Stillstand wahrlich keine Rede sein.

Schon in der kurzen Phase zu Saisonbeginn, als noch gespielt werden konnte, wusste die Mannschaft von Kevin Heinrich zu überzeugen. Aus den drei absolvierten Partien fuhr sie 5:1-Punkte ein und setzte sich an die Tabellenspitze. Beinahe noch mehr hat den Trainer des ATV begeistert, mit welchem Engagement die Spielerinnen im Anschluss mitzogen. „Ich versuche, das Team weiter körperlich fit zu halten, bis es dann hoffentlich demnächst irgendwann wieder weitergehen kann“, berichtet Heinrich, der selbst in der 2. Männer-Mannschaft spielt und dessen Onkel Björn Mettler ist.

Der 33-Jährige bittet weiterhin einmal pro Woche – selbstverständlich nur per Video-Meeting – zu gewohnter Zeit zum Training und hat sich diverse Challenges einfallen lassen. So nahm der ATV zum Beispiel bei einem Charity-Event von Unicef teil und sammelte laufend knapp 200 Euro an Spenden. Oder Heinrich handelte mit Sponsor „provita medical GmbH“ einen Deal aus, dass dieser für jeden gelaufenen Kilometer in einem gewissen Zeitraum einen Euro – maximal 200 Euro – in die Mannschaftskasse zahlt. Auch dieses Ziel war schließlich schnell erreicht.

Laufjunkies spulen ihre Kilometer sogar nachts ab

Die Hückeswagenerinnen entwickelten sich eben zu wahren Laufjunkies. „Die haben sich gegenseitig angestachelt“, stellt Heinrich fest. So wurden bei Wind und Wetter und zwischendurch sogar nachts Kilometer abgespult. Zur Belohnung wurden verschiedenste Spielerinnen ausgezeichnet. Wie Jennifer Becker, die mal eben 30 Kilometer in viereinhalb Stunden zurücklegte. Oder Dalin Dillmann und Lena Schneider, die erstmals die Halbmarathondistanz bewältigten. Herausragend auch, was Elena Mummert leistete. Sie ging in 21 Tagen 16 Mal laufen. Nicht zu vergessen Emely Walder und Pia Pleiss, die den schnellsten Durchschnitt pro Kilometer hinlegten. Heinrich: „Unsere Speedy Gonzales.“

Nicht unerwähnt darf das Gewinnerteam bleiben. Julia Bergen, Dalin Dillmann, Elena Mummert und Laura Giesbrecht holten sich den Sieg im teaminternen Wettstreit.

Mit Aktionen wie diesen hat es der Coach, der erst vor einem Jahr die Chefrolle übernahm und zuvor Co-Trainer von Thomas Borisch war, geschafft, ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl zu schaffen. „So etwas gibt es nicht überall, davon bin ich überzeugt“, sagt er. Wer sich ein Bild von den ATV-Frauen machen möchte, kann dies bei Instagram und Facebook machen. Dort können sich auch potenzielle Neuzugänge melden. „Bei uns ist jeder willkommen“, sagt der Coach.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Panther II sind auf der Suche nach der Konstanz
Panther II sind auf der Suche nach der Konstanz
Fußball: Pokaltermine stehen fest
Fußball: Pokaltermine stehen fest
Handball: HGR zieht ins Halbfinale ein
Handball: HGR zieht ins Halbfinale ein
IGR: Personelle Situation ist immer noch angespannt
IGR: Personelle Situation ist immer noch angespannt
IGR: Personelle Situation ist immer noch angespannt

Kommentare