Leichtathletik

Amelie Klug schafft die Quali zur U20-DM

  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Ihre Gefühlslage hätte zwiegespaltener nicht sein können.

Bei ihrem ersten Wettkampf nach coronabedingter Pause gelang der für den TSV Bayer 04 Leverkusen startenden Remscheiderin Amelie Klug auf Anhieb die Qualifikation für die U20-DM. Bei der hochkarätig besetzten 5. Langen Laufnacht in Karlsruhe, bei der ausschließlich Berufssportler und Kaderathleten zugelassen waren und die als Qualifikationswettbewerb für die Deutsche Meisterschaft ausgeschrieben war, kam die Gymnasiastin über die 800 Meter auf eine Zeit von 2:14,41 Minuten.

Damit unterbot sie die geforderte Norm um fast drei Sekunden und kann für die Titelkämpfe planen. Diese finden im August in Rostock statt.

Ihr zweites gesetztes Ziel erreichte sie indes nicht. Was die anfangs geschilderten gemischten Gefühle erklärt. Sie wollte in Karlsruhe auch ihre persönliche Bestzeit verbessern. Das gelang nicht, obwohl Amelie Klug mit viel Selbstbewusstsein ans leichtathletische Werk gegangen war. Mit einer Durchgangszeit von 1:02 Minuten war sie die ersten 400 Meter zu schnell angegangen, musste im weiteren Verlauf Federn lassen.

Sollte es die Pandemie zulassen, steht am kommenden Wochenende in Mainz das „Puma Nitro Meeting“ an. Dort ist sie über 1500 Meter gemeldet. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Lara Görtz: Fußball-Begeisterung ist ansteckend
Der FC Remscheid stellt sich für die Zukunft auf
Der FC Remscheid stellt sich für die Zukunft auf
Der FC Remscheid stellt sich für die Zukunft auf
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Die Panther nehmen die Jugendarbeit vermehrt in den Fokus
Dhünner Junge kehrt zur Staelsmühle zurück
Dhünner Junge kehrt zur Staelsmühle zurück

Kommentare