American Football

Amboss freut sich auf verbesserte Bedingungen

So sieht es momentan hinter der Tribüne des Stadions Reinshagen aus – ein moderner Kunstrasen entsteht dort. Foto: Remscheid Amboss
+
So sieht es momentan hinter der Tribüne des Stadions Reinshagen aus – ein moderner Kunstrasen entsteht dort.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Footballer fiebern der Zukunft entgegen.

Die Vorfreude ist ihnen anzumerken. Zwar hat der monatelange Lockdown auch die Footballer des AFC Remscheid Amboss in ihren Grundfesten erschüttert, doch es gibt etwas, das ihnen Mut und Zuversicht vermittelt. „Wir freuen uns auf die neuen Möglichkeiten, die dem Verein nach Abschluss der Arbeiten zur Verfügung stehen werden“, teilen die Verantwortlichen des Clubs mit. Damit meint man die Modernisierung und Sanierung der Sportanlage Reinshagen, von welcher (auch) die Footballer in erheblichem Maße profitieren werden.

Zwei Spielzeiten schon – eine davon ist ohnehin Corona zum Opfer gefallen – konnte der Amboss seine Heimspiele nicht mehr an gewohnter Stelle austragen. Zwar war das Röntgen-Stadion eine willkommene Alternative – so richtig heimisch fühlt man sich aber in Reinshagen, wo ein echter Football-Standort entsteht.

Rasen und Beregnungsanlage im Stadion selbst werden erneuert, dazu entstehen auf dem hinter der Haupttribüne gelegenen vormaligen Aschenplatz hochmoderne Trainingsmöglichkeiten. In Form eines Kunstrasenplatzes mit Spielfeldmarkierungen für den American Football. „Das wird uns qualitativ wie quantitativ auf ein neues Level hieven“, glaubt der AFC-Vorsitzende Christian Müller.

Zumal man sich mit dem RTB nicht mehr einen Platz teilen muss. Der bislang von beiden genutzte Kunstrasenplatz am südlichen Ende des Stadions wird gerade saniert. Die Hockeyspieler benötigen eine andere Bodenbeschaffenheit als die Footballer. Positiv: Es entstehen für beide neue Zeiten, an denen Training angeboten werden kann.

Noch steht nicht fest, wann eine etwaige Saison für die Teams des AFC Remscheid Amboss starten soll. Der Landesverband NRW hat das bislang nicht bekanntgegeben. Was die Footballer nicht daran hindert, sich individuell fit zu halten und vor allem theoretisch über Online-Angebote gecoacht zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare