Basketball

Am Ende fehlt Glück

Bis zur Halbzeit hatte der Gastgeber die Nase vorne. Dann änderte sich das Bild.

Da wäre mehr möglich gewesen für den Remscheider SV II. In der Basketball-Bezirksliga fehlte beim 66:70 (44:33) gegen den Barmer TV das Glück. Bis zur Halbzeit hatte der Gastgeber die Nase vorne, spielte einen sauberen Ball und hatte gute Wechselmöglichkeiten. Dann änderte sich das Bild.

Speziell im letzten Viertel, als die Partie enger wurde, schlug das Verletzungspech zu. Abrahams und Rosebrock konnten nicht weitermachen. Umstrittene Schiri-Entscheidungen taten ein Übriges. Es punkteten: T. Heinrichsmeyer (16), K. Heinrichsmeyer (12), Herbers (10), Fichte (8), Franke (6), Zimmermann, Brandt (je 4), Abrahams (2), Schützeberg, Middelhoff, Rosebrock und Keser (je 1).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sebastian Hinze ist glücklich über knappen Sieg beim VfL Gummersbach
Sebastian Hinze ist glücklich über knappen Sieg beim VfL Gummersbach
Sebastian Hinze ist glücklich über knappen Sieg beim VfL Gummersbach
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Türchen 2: Junger Holländer hat noch viel vor
Ayyildiz: Hoffnung ruht auf einem Duo
Ayyildiz: Hoffnung ruht auf einem Duo
Ayyildiz: Hoffnung ruht auf einem Duo
Kantersieg wird ausgeblendet
Kantersieg wird ausgeblendet
Kantersieg wird ausgeblendet

Kommentare