Radsport

Adler setzen mit Erfolg auf den Nachwuchs

Tim Friedrichs vom RV Adler Lüttringhausen im Geschicklichkeitsteil in Wetter.
+
Tim Friedrichs vom RV Adler Lüttringhausen im Geschicklichkeitsteil in Wetter.

Der ARAG-MTB-Schüler-Cup endete in Wetter an der Ruhr mit einem Ergebnis, das alle Erwartungen übertraf.

Bei den Radsportlern des RV Adler Lüttringhausen legt man viel Wert auf Nachwuchsarbeit. Das zahlt sich von Woche zu Woche mehr aus. Wie man an Tim Friedrichs erlebt. Nach zwei Coronajahren konnte das Talent zum ersten Mal eine komplette Rennserie in der Klasse U13 bestreiten. Der ARAG-MTB-Schüler-Cup endete in Wetter an der Ruhr mit einem Ergebnis, das alle Erwartungen übertraf. Nach allen sieben Rennen und dem Abzug eines Streichergebnisses kam Tim Friedrichs auf Platz acht in der Gesamtwertung. In Wetter hatte es in der Kombination für Rang 12 gereicht.

Auch Ben Leistner (U11) und Noel Mattern (U13) hatten sich für einen „Mehrteiler“ entschieden. Der Rhein-Main-Cup endete für das Duo am Wochenende in Mühltal. Dort ging es für beide Adler-Radler aufs Treppchen – nach einer extrem matschigen radsportlichen Herausforderung. Es hatte die ganze Nacht geregnet, auch am Renntag selbst gab es keine Regenpause. Für Mattern wurde es zweimal Rang zwei. Nämlich in der Tages- und in der Cupwertung. Ben Leistner wurde Sechster und damit Dritter in der Tageswertung.

Stark auch die Leistung von Lukas Leistner, der mit den hessischen U15-Lizenzfahrern startete. Für ihn standen Platz 13 in der Tageswertung und Rang elf in der Cupwertung.

Emmi Mattern (U7) war als jüngste Teilnehmerin mit dem Laufrad unterwegs, schaffte es in der Gesamtwertung gleich auf Rang fünf. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Alle Spitzenteams zeigen sich äußerst torhungrig
Alle Spitzenteams zeigen sich äußerst torhungrig
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Die IGR geht im Angriffswirbel unter
Turnier leidet ein wenig unter dem Wetter
Turnier leidet ein wenig unter dem Wetter
Turnier leidet ein wenig unter dem Wetter

Kommentare