Fit trotz Corona

Adduktoren sind bekannt, aber Abduktoren . . .

Daniel Kraft zeigt, wie die Abduktions-Übung beginnt. Fotos (2): LTG
+
Daniel Kraft zeigt, wie die Abduktions-Übung beginnt.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

Fitness-Serie geht in die nächste Runde.

Abduktion? Der Name der nächsten Übung, welche Ihnen die Lenneper TG und der RGA-Sport in einer Kooperation vorstellen, lässt stutzen. Wikipedia macht schlauer. Dort steht: Abduktion ist das Abspreizen beziehungsweise die Bewegung eines Körperteils von der Körpermitte oder der Gliedmaßenachse weg.

Heute: Abduktion.

Ausgangsposition: Man liegt mit der Seite auf dem Boden, dabei sind die Beine gestreckt. Ein Arm ist zum Abstützen angewinkelt. Schon der Start ist durchaus anspruchsvoll.

Bewegungsausführung: Es geht nun darum, ein Bein in gestreckter Haltung nach oben zu heben. Danach kehrt man langsam wieder in die Ausgangsposition zurück. Genauer gesagt: Es folgt ein langsames Absenken gegen die Schwerkraft. Empfohlen werden von der LTG 15 bis 20 Wiederholungen. Dies am besten bei zwei bis drei Sätzen.

Hinweise: Diese Übung kann gerne auch mit Unterstützung kleinerer Gewichte, abgelegt auf dem Oberschenkel, durchgeführt werden. Ganz wichtig ist, dass man die Bewegung des Beines nach unten auf gar keinen Fall die Schwerkraft machen lässt. Ruhige und konzentrierte Ausführungen geben dieser Übung die gewünschte Wirkung.

Muskelgruppe: Gestärkt werden die Abduktoren. Eben jene Muskeln, welche diese spezielle Bewegung ermöglichen. Das Gegenteil bezeichnet man als Adduktoren. Vielen besser von Sportverletzungen bekannt. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
FCR und SV 09/35 stehen im Finale
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der 1. Panther-Cup bleibt bei den Panthern
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Der Gastgeber gewinnt - so wird das Dönges-Eifgen-Stadion zur Partyzone
Menge: In der Ruhe liegt die Kraft
Menge: In der Ruhe liegt die Kraft

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare