Laufen

24-Stunden-Lauf: Das ist die Voraussetzung für die Veranstaltung

Die Jubiläumsausgabe des Laufes soll stattfinden. Doch es gibt eine Hürde.

Remscheid. Wie gerne hätte man seitens des Veranstalters im vergangenen Jahr den 40. Geburtstag des Bergischen 24-Stunden-Laufs groß gefeiert. Wir erinnern uns: Das im Jahr 1981 erstmals ausgerichtete Großereignis, für das die Kath. Pfarrei St. Bonaventura und Heilig Kreuz in der Verantwortung steht, konnte nicht stattfinden. Jetzt will man Versäumtes in 2023 nachholen und rührt die Werbetrommel für das Wochenende des 17./18. Juni, wenn man die Läuferinnen und Läufer auf die Strecke schicken möchte.

Damit sich alle Interessierten schlau machen und sich mit den Details befassen können, ist für den 24. Januar 2023 ein Informationstreffen angesetzt worden, an welchem alle Staffelleiter teilnehmen sollten. Um 19.30 Uhr kommt man im Jugendfreizeitheim der Kath. Kirchengemeinde St. Bonaventura und Hl. Kreuz in der Richard-Pick-Straße 4 in Lüttringhausen zusammen.

Das Team des Bergischen 24-Stunden-Laufs macht im Vorfeld deutlich: Der Lauf wird nur stattfinden, wenn sich mindestens acht Teams beziehungsweise Staffeln verbindlich anmelden. ad

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
Der WTV feiert ausgelassen den Derbysieg
FCR-Malocher verdienen sich Punkt
FCR-Malocher verdienen sich Punkt
FCR-Malocher verdienen sich Punkt
Alle Spitzenteams zeigen sich äußerst torhungrig
Alle Spitzenteams zeigen sich äußerst torhungrig
Ayyildiz: Heimpleite sorgt für Frust
Ayyildiz: Heimpleite sorgt für Frust

Kommentare