Laufen

Nikolauslauf: Ab jetzt fiebern alle der Volljährigkeit entgegen

Diesmal wurde der Kreis der Teilnehmer beim 17. Nikolauslauf bewusst sehr klein gehalten. Foto: allways3
+
Diesmal wurde der Kreis der Teilnehmer beim 17. Nikolauslauf bewusst sehr klein gehalten.
  • Andreas Dach
    VonAndreas Dach
    schließen

17. Nikolauslauf von allways3

In kleinem Kreis fand vor wenigen Tagen der Nikolauslauf von allways3 an der Oelmühle statt. Unter strengen Auflagen (2G+) kamen Veranstalter und Aktive „nur“ an der frischen Luft zusammen – das Risiko eines Aufenthalts in der Hütte nach dem Lauf wollte niemand eingehen. Einige Aktive entschieden sich für die kürzere Strecke von sechs Kilometern, andere wählten die doppelte Distanz. Obwohl das Rennen nicht als Wettkampf ausgetragen wurde, freute sich Michael Schmitz über seinen Sieg vor Sascha Velten.

Anschließend standen einige der Teilnehmer noch unter dem Vordach auf der Terrasse der Hütte zusammen und genehmigten sich einige Durstlöscher, sodass doch noch ein wenig von der sonst so legendären Nikolauslauf-Stimmung aufkommen konnte.

Jetzt hoffen alle, dass die Veranstaltung im kommenden Jahr wieder unter normalen Umständen und damit in größerer Form ausgetragen werden kann. Dann steht die 18. Auflage an – der Nikolauslauf wird volljährig. Klar, dass Arnd Beitzer, Stephan Döring und Michael Wingenbach als Verantwortliche besonders die Normalität herbeisehnen. -ad-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Rade/Herbeck strebt trotz personeller Probleme Wiedergutmachung an
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Pichura verlängert Vertrag um zwei Jahre
Der Jahresbeginn wartet mit traurigen Nachrichten auf
Der Jahresbeginn wartet mit traurigen Nachrichten auf
Der Jahresbeginn wartet mit traurigen Nachrichten auf
WSV startet mit Kracher in Essen ins neue Jahr
WSV startet mit Kracher in Essen ins neue Jahr
WSV startet mit Kracher in Essen ins neue Jahr

Kommentare